Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Post lieferte Anabolika nach Hause
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Post lieferte Anabolika nach Hause
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:54 20.11.2013
Razzia in der Disko Nachtschicht: Am Mittwoch ging‘s im Amtsgericht weiter. Quelle: Photowerk (he/Archiv)
Anzeige

Zweimal hatte sich der Mann Pakete mit Anabolika (einmal zwei Kilo, einmal acht Kilo) per Post zuschicken lassen, die er dann in der Diskothek Nachtschicht ablieferte - dort wurden sie laut Staatsanwaltschaft vom damaligen Betriebsleiter verkauft. Und das „zum Zwecke des Dopings im Sport“, wie der Vorsitzende in seiner Urteilsbegründung ausführte.

Ein Urteil, bei dem der Angeklagte kreidebleich wurde. Von der von der Staatsanwaltschaft geforderten achtmonatigen Bewährungsstrafe sah das Gericht zwar ab, verhängte aber 200 Tagessätze zu je 50 Euro - der Verteidiger des Angeklagte hatte auf „unter 90 Tagessätze“ plädiert. Grund: Eine Strafe unter 90 Tagessätzen gilt offiziell nicht als Vorstrafe. Und der Angeklagte studiert ausgerechnet Management im Gesundheitswesen - „mit dem Studium ist bei einer höheren Strafe nichts mehr anzufangen“, so der Verteidiger.

Das aber hätte sich der Angeklagte vorher überlegen müssen, machte der Vorsitzende klar: „Bei acht Kilogramm hört der Spaß auf.“

fra

Anzeige