Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Positive Bilanz der Sparkasse: „Wir werden weiter wachsen“

Wolfsburg Positive Bilanz der Sparkasse: „Wir werden weiter wachsen“

Mit einem strahlenden Lächeln präsentierte der Vorstand der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg seine Erfolgs-Bilanz 2013. „Die Rahmenbedingungen - geprägt durch den VW-Konzern und die wachsende Stadt Wolfsburg - beeinflussen das Ergebnis positiv“, so Vorsitzender Gerhard Döpkens.

Voriger Artikel
Hausbesitzer: Der Täter schlug mir auf den Kopf
Nächster Artikel
Wolfsburger (37) stirbt bei Unfall: Gegen Baum geprallt

Erfolgs-Bilanz: Gerhard Döpkens, Bernd Ahlbrecht und Klaus Lüdiger (v.l.) sind mit den Zahlen aus 2013 mehr als zufrieden.

Quelle: Foto: Hensel

Mit seinen Vorstandskollegen Bernd Ahlbrecht und Klaus Lüdiger ist sich Döpkens einig: Es geht bergauf - und so soll es bleiben. „Der Überschuss wird dem Eigenkapital zugeführt. Das ist Basis für Wachstum im Kreditgeschäft. Und wir werden weiter überdurchschnittlich wachsen“, so Döpkens.

Die niedrigen Zinsen und das Wohnungsbauprogramm kurbeln das Immobliengeschäft an: Private Bauherren und das Gewerbe reagieren. Ahlbrecht: „Auch der Mittelstand hat baulich investiert. Und im Immobiliengeschäft gehen jetzt auch anspruchsvolle Projekte.“ Sämtliche Wohnungen an den Stadtwaldterrassen seinen vermarktet, der Verkauf von 20 Reihen- und Passivhäusern am Stadtwald laufe auf Hochtouren.

In Sachen Geldanlage werden die Wolfsburger mutiger: Die Nachfrage nach Aktien sei gestiegen, risikoarme Anlagemöglichkeiten wie Fonds blieben aber beliebter, so Döpkens, der versichert: „Basis unserer Beratung ist, dass der Kunde weiterhin gut schlafen kann.“

Nicht nur Kunden, auch Mitarbeiter sollen sich gut versorgt fühlen: Mit 73 Prozent ist der Frauen-Anteil außergewöhnlich hoch, ebenso wie der Anteil der Teilzeitarbeit (34 Prozent).Vereinbarkeit von Familie und Beruf werde immer wichtiger, so Döpkens: „Der Wettbewerb auf dem Arbeitsmarkt um qualifizierte Kräfte wird stärker.“

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016