Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Polo-Fahrer flüchtete zu Fuß

Wolfsburg Polo-Fahrer flüchtete zu Fuß

Gute sportliche Konstitution bewies am frühen Donnerstagabend 29 Jahre alter Polizeikommissar, als er einem bei einer Verkehrskontrolle zu Fuß flüchtenden 21-jährigen Polo-Fahrer hinterherlief, ihn einholte und gemeinsam mit einem Kollegen festnahm.

Voriger Artikel
Von der Leyen: Besuch bei der Lebenshilfe
Nächster Artikel
20-Jähriger fährt reihenweise Schilder um

Gefasst: Nach einer Verkehrskontrolle gelang es der Polizei einen 21-Jährigen zu erwischen, der die Flucht angetreten hatte.

Der Wolfsburger wurde auf dem Dresdener Ring zu einer Routinekontrolle angehalten. Noch bevor jedoch die Beamten am haltenden Fahrzeug eintrafen, sprang der 21-jährige heraus und lief davon. Im Anschluss stellte sich heraus, dass der Fahrer keinen Führerschein besaß und außerdem unter dem Einfluss von Drogen fuhr.

Gegen 18.15 Uhr hielten die Einsatzbeamten den 21-jährigen an. Als dieser in Richtung Zwickauer Straße flüchtete, sprintete der 29-Jährige Polizeikommissar hinterher, während sein Kollege mit dem Einsatzwagen folgte. Nachdem der Beamte den Flüchtigen nur kurzfristig aus den Augen verloren hatte, wurde der Wolfsburger hinter einem Busch entdeckt.Daraufhin überkletterte der 21-Jährige einen Maschendrahtzaun zu einem Garten eines Einfamilienhauses und durchbrach mit brachialer Gewalt auf der weiteren Flucht eine mannshohe Gartenholztür zu einem Nachbargrundstück.

Die Flucht führte über einen angrenzenden Spielplatz auf die Dessauer Straße und wieder auf den Dresdener Ring. Hier gelang es den Beamten den immer noch trotz mehrfacher Aufforderung zum Stehenbleiben flüchtenden 21-jährigen auf dem Gras bedeckten Mittelstreifen des Dresdener Rings am Oberkörper zu ergreifen und am Boden mit Handschellen zu fixieren.

Auf die blutigen Schürfwunden am Kopf angesprochen, äußerte der 21-jährige auch gegenüber dem hinzugezogenen Arzt, dass sie vermutlich von dem Durchbrechen der Holztür herrühren.
Im weiteren Verlauf wurde dem Beschuldigten, der wegen Drogendelikten bereits mehrfach in Erscheinung trat, eine Blutprobe entnommen. Im Anschluss wurde der 21-Jährige nach Hause entlassen.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr