Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Polizeieinsatz: Bombendrohung in der Autostadt

Wolfsburg Polizeieinsatz: Bombendrohung in der Autostadt

Bombendrohung gegen die Autostadt! Am Vormittag ging bei der Polizei ein anonymer Anruf mit der Drohung ein, Beamte und Sicherheitspersonal durchsuchten daraufhin das gesamte Gelände. Gefunden wurde nichts – offenbar hatte sich jemand einen mehr als geschmacklosen Scherz erlaubt.

Voriger Artikel
Detmerode: Wirbel ums geplante Flüchtlingsheim
Nächster Artikel
Über 5500 Kinder besuchten NEST

Bombendrohung gegen die Autostadt: Polizisten mit Spürhunden und Sicherheitspersonal durchsuchten das Gelände, fanden aber nichts – offenbar war es ein geschmackloser Scherz.

Quelle: Archiv

Der Anruf ging um 10.35 Uhr bei der Einsatzzentrale der Polizei ein, der Anrufer drohte mit einer Bombe in der Autostadt. Polizeisprecher Sven-Marco Claus: „Es war eine in jeder Hinsicht unbestimmte Drohung“ – der Anrufer nannte weder einen Zeitpunkt noch einen konkreten Ort innerhalb des Autostadt-Geländes, sagte auch nichts über seine Beweggründe.

Nach Abwägung aller Aspekte kam die Polizei zum Schluss, dass in diesem Fall von „keiner unmittelbaren, konkreten Gefährdung“ auszugehen sei, so Claus. Dennoch rückten 15 Beamte inklusive drei Spürhunden aus, durchsuchten mit Unterstützung des Sicherheitspersonals der Autostadt zwischen 12.15 und 13.45 Uhr das komplette Autostadt-Gelände inklusive der Pavillons. Gefunden wurde nichts.

Eine mögliche Evakuierung der Autostadt – am Mittag waren vergleichsweise wenige Gäste da – habe zu keinem Zeitpunkt zur Debatte gestanden. Natürlich bekamen einige Besucher den Polizeieinsatz mit. Autostadt-Sprecher Tobias Riepe bestätigte allerdings, dass die gesamte Aktion „mit großer Ruhe und Zurückhaltung gemeinsam durchgeführt wurde“. Für die Autostadt war es nicht die erste Bombendrohung.

fra/jes

Der Text wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg