Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Polizeichef versetzt: Beamte sind verunsichert

Wolfsburg Polizeichef versetzt: Beamte sind verunsichert

Die Versetzung ihres Chefs Hans-Ulrich Podehl hat Wolfsburgs Polizisten kalt erwischt. Seit Donnerstag herrscht, heißt es aus der Heßlinger Straße, Verunsicherung. Podehl selbst war nicht zu erreichen. Was auch immer ihm vorgeworfen wird, kommt für den 60-Jährigen zur Unzeit: Ihm stand eine Beförderung bevor, in zwei Jahren geht er in Pension.

Voriger Artikel
Feuerwehr barg tote Frau (73) aus dem Kanal
Nächster Artikel
Podehl: Ermittlungen gegen Polizeipräsident Pientka

Polizeiinspektion in der Heßlinger Straße: Nach der plötzlichen Versetzung von Hans-Ulrich Podehl herrscht bei vielen Beamten Verunsicherung.

Quelle: Foto: Sebastian Bisch

Bei der Polizeiinspektion weiß man mit den Ermittlungen gegen den langjährigen Chef nicht recht umzugehen. Einige Polizisten sind offenbar schockiert oder traurig, andere verunsichert, weil sie nicht mal wissen, was Podehl vorgeworfen wird.

Landtagsabgeordnete Angelika Jahns (CDU) zeigte sich gestern „erschüttert“ über das eingeleitete Verfahren. Sie kenne Podehl schon sehr lange: „Er ist seit vielen Jahren in der Stadt integriert.“ Ermittlungen gegen den Wolfsburger Polizeichef: Das Thema schlug gestern auch bei der Landespressekonferenz in Hannover hohe Wellen. Das Medieninteresse sei „hoch“ gewesen, sagte Matthias Eichler, Pressesprecher des Innenministeriums

Bevor Podehl auf unbestimmte Zeit nach Hannover versetzt wurde, hatte er auf eine Beförderung gehofft. Wegen der besonders anspruchsvollen Aufgaben der Wolfsburger Polizeiinspektion mit Weltkonzern und Fußball-Bundesligist sollte die Stelle des Polizeidirektors in die eines Leitenden Polizeidirektors umgewandelt werden - mit entsprechend höherer Besoldung. Die Stelle war ausgeschrieben, Podehl dem Vernehmen nach einziger Kandidat. Diese Beförderung zwei Jahre vor dem Ruhestand steht jetzt in den Sternen... kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg
Untersuchung ausgeweitet: Nicht nur gegen Wolfsburgs Polizeichef Hans-Ulrich Podehl (l.) wird ermittelt, sondern auch gegen seinen Vorgesetzten, den Braunschweiger Polizeipräsidenten Michael Pientka (kl. Bild).

Wolfsburg . Die Versetzung von Wolfsburgs Polizeichef Hans-Ulrich Podehl wegen einer (noch) nicht näher genannten Verfehlung zieht weite Kreise. Gestern wurde auch ein Disziplinarverfahren gegen seinen Vorgesetzten, Polizeipräsident Michael Pientka von der Polizeidirektion Braunschweig, eröffnet.

mehr
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände