Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Polizei verfolgt Drogen-Fahrerin

Wolfsburg-Heiligendorf Polizei verfolgt Drogen-Fahrerin

Spektakulärer Polizeieinsatz in Heiligendorf: Mit Hubschrauber und Drogenspürhund jagten Beamte einer Autofahrerin aus Peine hinterher.  Die 26-Jährige raste mit ihrem BMW in ein Feld und flüchtete zu Fuß – die Frau stand unter Drogen!

Voriger Artikel
Dieselstraße: Raser mit 106 km/h unterwegs
Nächster Artikel
Winter-Bau steht nicht unter Zwangsverwaltung

Im Einsatz: Ein Hubschrauber der Polizei.

Es war am Donnerstag gegen 22.20 Uhr auf der Landesstraße 290, als eine Zivilstreife auf den BMW aufmerksam wurde. Die Beamten nahmen sofort die Verfolgung Richtung Neindorf auf und forderten die BMW-Fahrerin zum Halten auf. Doch die 26-Jährige stoppte nur kurz und ließ dann den Motor aufheulen. Mit Tempo 160 raste sie Richtung Heiligendorf – während der Fahrt flog ein Päckchen aus dem Fenster.

Dann bog die 26-Jährige an der Biogasanlage bei Heiligendorf auf einen Feldweg und raste auf einen Acker. Als der BMW sich festgefahren hatte, stiegen die Fahrerin und ihr Beifahrer, ein 25-Jähriger aus der Samtgemeinde Velpke, aus dem Auto und flüchteten zu Fuß.

Die Polizei umstellte sofort mit mehreren Streifenwagen den Acker. Zusätzlich wurden der Polizeihubschrauber Phoenix 95 und ein Polizeihund aus Braunschweig angefordert. Gegen 0.05 Uhr entdeckte dann die Hubschrauberbesatzung den 25-jährigen Velpker und wenig später auch die 26-jährige Peinerin per Wärmebildkamera in einem Wäldchen an der L 294. Der Hund spürte zudem das Päckchen auf, das bei der Fahrt aus dem Fenster geworfen wurde – es handelt sich vermutlich um elf Gramm Kokain. Das Duo stand unter Drogen.

Bei den anschließenden Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Peinerin weder einen Führerschein noch eine Zulassung für das Auto besaß. Sowohl die Peinerin als auch der Beifahrer sind einschlägig bekannt. „Beide äußerten sich nicht zu den Tatvorwürfen“, so Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Die Ermittlungen dauern an.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Heißhunger auf schnörkellose Hausmannskost stillt in Wolfsburg seit dem 10. Januar 2017 das Restaurant „Unter den Eichen“ in der gleichnamigen Straße am Steimker Berg. Dabei isst - und genießt - das Auge mit. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr