Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Polizei stinksauer auf Wolfsburger Skandal-Rapper
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Polizei stinksauer auf Wolfsburger Skandal-Rapper
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 01.12.2016
Filmdreh für das Rap-Video: Mit Kino-Requisiten nahmen die Musiker Szenen in Fallersleben auf. Quelle: Carsten Bischof (Archiv)
Anzeige
Wolfsburg

Was für die Rapper „ein Spaß“ ist, ist für die Polizei „inakzeptabel“. Die beiden Rapper wurden erst kürzlich wegen eines gefakten Clown-Videos kritisiert (WAZ berichtete).

In dem Video „klauen“ die beiden Rapper Polizeiuniformen, Waffen und Polizeiwagen und treiben derbe Scherze mit arglosen Autofahrern. Einige Szenen wurden im Gifhorner Polizeigebäude gedreht, mit Genehmigung der Polizeidirektion Braunschweig. Laut NDR ist die jetzt über das fertige Video verärgert: Es werde „der Eindruck erweckt, dass die beiden Musiker die polizeiliche Arbeit als solche verunglimpfen“, wird Sprecher Daniel Dahlke zitiert.

Laut Anfrage der Produktionsfirma sollte die Polizei „in keiner Weise diffamiert“ werden.

Man werde das Video in strafrechtlicher und zivilrechtlicher Hinsicht bewerten. Ulf Küch vom Bund Deutscher Kriminalbeamter erklärt sogar, die beiden Rapper seien der Polizei „bestens bekannt“.

Die Wolfsburger CDU-Landtagsabgeordnete Angelika Jahns will das Video im Innenausschuss thematisieren: Polizisten dürften nicht bloßgestellt werden - „schon gar nicht mit Unterstützung des Landes“.

bis

Stadt Wolfsburg Geldtransporter in Sachsen-Anhalt überfallen - Schlugen die Ex-RAF-Terroristen wieder zu?

Haben die Ex-RAF-Terroristen wieder zugeschlagen? Letzten Freitag haben schwer bewaffnete Täter eine Geldtransport-Firma in Klein Gerstedt (Sachsen-Anhalt) überfallen. Offenbar gibt es deutliche Parallelen zu dem Überfall vor einem Jahr auf einen Geldtransporter bei Real in Nordsteimke. Das LKA prüft die Zusammenhänge.

03.12.2016
Stadt Wolfsburg Verkehrsclub Deutschland greift die Stadt an - „Keine Fortschritte beim Radverkehr“

„In den letzten Jahren hat es in Wolfsburg keine nennenswerten Fortschritte zum Thema Radverkehr gegeben“: Mit einem offenen Brief zu diesem Thema hat sich Elke Braun, ehemalige Bürgermeisterin und aktuelle Vorsitzende des Verkehrsclubs Deutschland, Kreisverband Wolfsburg, an Oberbürgermeister Klaus Mohrs und alle Ratsfraktionen gewandt.

01.12.2016
Stadt Wolfsburg Schauspieler holte Wagen in der Autostadt ab - Neuer Touareg für Erol Sander

Erol Sander sah seinen neuen Touareg - und war sofort hin und weg. Obwohl es nicht sein erster ist. „Wow“, schwärmte der Schauspieler („Mordkommission Istanbul“, „Winnetou“), als er sich am Mittwoch im Kundencenter der Autostadt seinen neuen Geländewagen abholte.

30.11.2016
Anzeige