Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Polizei schnappt zwei Autoknacker

Wolfsburg Polizei schnappt zwei Autoknacker

Wolfsburg. Hat die Polizei zwei dicke Fische aus dem Verkehr gezogen? In der Nacht zu Mittwoch nahmen die Beamten zwei Männer (31 und 25 Jahre) aus Sachsen-Anhalt fest, die möglicherweise über zehn Fahrzeuge geknackt hatten – Ziel waren die Navis. Ein Ehepaar hatte die Diebe auf frischer Tat ertappt.

Voriger Artikel
Wo bleibt das zweite VW-Geschenk?
Nächster Artikel
77. Stadtgeburtstag: Das Programm zur Party

Navigationsgeräte als Beute: Brach ein Duo zehn Fahrzeuge auf?

Quelle: Leitzke (Archiv)

Um 3.30 Uhr in der Nacht zu Mittwoch hörte das Ehepaar im Wagnerring (Wohltberg) die Alarmanlage seines Golf schrillen – die Täter hatten eine Scheibe zerstört und bereits begonnen, das Navigationsgerät fachmännisch auszubauen. Die Zeugen entdeckten das Duo und brüllten die Männer an, die daraufhin flüchteten.

Doch nach dem Notruf raste die Polizei mit mehreren Streifenwagen los, mit Erfolg. In der Grauhorststraße wurde der BMW mit den beiden Männern aus dem Landkreis Schönebeck gestoppt. „Im Fahrzeug wurde typisches Einbruchwerkzeug sicher gestellt“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

Beute konnten die Beamten allerdings nicht entdecken, obwohl das Duo möglicherweise für zahlreiche Aufbrüche in Frage kommt. Im Laufe des gestrigen Vormittags trudelten auf der Wache weitere Anzeigen aus Luther- und Kneipp-Straße, Föhrenhorst und Hochring ein; in der Nacht zu Dienstag waren bereits fünf Autos in Scheffelhof, Stormhof und Königswiese geknackt und die Navis gestohlen worden. „Womöglich wurde die Beute irgendwo versteckt“, sagt Claus.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr