Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei schnappt dreiste Taxibetrüger

Wolfsburger flüchteten, ohne zu bezahlen Polizei schnappt dreiste Taxibetrüger

Das war mehr als dreist: Zwei Wolfsburger ließen sich im Taxi nach Gifhorn fahren und liefen dann einfach weg, ohne zu bezahlen. Die Polizei konnte die beiden Taxibetrüger aber schnell schnappen. Immerhin bezahlten die Männer dann noch den Fahrpreis und sogar ein Trinkgeld.

Braunschweiger Straße Gifhorn 52.465197 10.54217
Google Map of 52.465197,10.54217
Braunschweiger Straße Gifhorn Mehr Infos
Nächster Artikel
CDU geht mit Günter Lach in Bundestagswahlkampf

Nach Taxifahrt: Die Fahrgäste flüchteten, ohne zu bezahlen.

Die beiden 32 und 29 Jahre alten Wolfsburger hatten sich mit einem Taxi von Wolfsburg nach Gifhorn fahren lassen. Auf der Braunschweiger Straße ließen sie sich gegen 4.30 Uhr absetzen und liefen  fluchtartig davon, ohne den Fahrpreis entrichtet zu haben.

Daraufhin alarmierte der Taxifahrer, ein 24-jähriger Wolfsburger,  die Polizei. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnten die Beamten die  beiden Männer kurz danach in der Nähe des Famila-Marktes festnehmen.  Die beiden Wolfsburger erzählten den Polizisten, es müsse sich um ein Missverständnis handeln, denn nicht sie seien davongelaufen, sondern  der Taxifahrer sei einfach weggefahren.

Letzterer befand sich jedoch auch auf der Polizeidienststelle und nahm schließlich den Fahrpreis in Höhe von 61,10 Euro zuzüglich 3,90  Euro Trinkgeld von dem 32-jährigen entgegen.

Die Beamten leiteten dennoch ein Strafverfahren wegen  Leistungskreditbetruges gegen die beiden Männer ein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr