Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Polizei schlägt Alarm: Mehr Radler-Unfälle
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Polizei schlägt Alarm: Mehr Radler-Unfälle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 06.08.2011
Unfälle mit Radfahrern: Der sprunghafte Anstieg im ersten Halbjahr bereitet der Polizei große Sorgen. Quelle: Photowerk (mar)
Anzeige

Erst am Dienstag war ein 71-jähriger Radfahrer bei einem Unfall an der Vorsfelder Westumgehung schwer am Kopf verletzt worden – er hatte keinen Helm getragen. „Manche Menschen brauchen ihr Leben lang keinen Fahrradhelm. Allerdings wäre mit Fahrradhelm das Leben mancher Menschen länger“, so Große.

Die sprunghaft gestiegene Zahl der Radler-Unfälle machen ihm Sorgen: Ein Radfahrer wurde in diesem Jahr schon getötet. Zudem schoss die Zahl der Verletzten in die Höhe. Die Polizei zählte bereits sieben Schwerverletzte – vier waren älter als 65 Jahre. Im ersten Halbjahr 2010 gab es lediglich drei Schwerverletzte. Bei den Leichtverletzten ist der alarmierende Trend ähnlich: Die Zahl stieg von 38 auf 63.

Bei 49 Prozent der Unfälle im ersten Halbjahr waren die Radler übrigens selbst die Verursacher – 2010 waren es sogar 58 Prozent.

bm

Anzeige