Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Polizei rechnet mit gewaltbereiten Fans
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Polizei rechnet mit gewaltbereiten Fans
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 27.01.2014
Anzeige

Den Einsatz bei dieser Risiko-Partie leitet Polizei-Chef Hans-Ulrich Podehl. „Das Konfliktpotenzial ist ähnlich hoch wie bei den Spielen gegen Braunschweig, Hamburg, Bremen oder Berlin“, so Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Dass Podehl, der Chef der Polizeiinspektion Wolfsburg-Helmstedt, den Einsatz persönlich leitet, sei aber Zufall. So falle der sonstige Einsatzleiter Thorsten Kühl aus privaten Gründen aus: „Mit der Brisanz des Spiels hat das nichts zu tun“, sagt Claus.

Voraussichtlich reisen rund 1500 Gäste-Fans mit dem Zug an, die übrigen kommen mit dem Auto. Die unübersichtliche Anreise macht es deutlich schwieriger, die Fan-Lager zu trennen.

In der Vergangenheit gab es bei den Spielen gegen Hannover 96 bereits mehrfach Versuche von gewaltbereiten Ultras, sich abseits des Platzes zu Schlägereien zu treffen.

rpf

Anzeige