Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Polizei rechnet mit 1000 Inter-Fans
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Polizei rechnet mit 1000 Inter-Fans
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 10.03.2015
Rund 1000 Tifosi kommen nach Wolfsburg: Die Polizei rechnet beim Spiel des VfL gegen Inter Mailand mit wenig Problemen.

Die Partie VfL Wolfsburg gegen Inter Mailand morgen um 19 Uhr in der VW-Arena dürfte ausverkauft sein. Im separaten Gästeblock werden aber nur 1000 Fans erwartet, aus Mailand direkt sowie von einem Fanclub aus Polen! Claus: „Aus Südeuropa reisen meist weniger Anhänger mit zu Auswärtsspielen.“

Doch nicht zuletzt wegen der großen italienischen Gemeinde in Wolfsburg dürften weit mehr Mailand-Fans auf den Straßen unterwegs sein, und das auch schon tagsüber. Claus: „Wir rechnen ab Mittag mit dem Eintreffen der Fans“, per Bus, per Auto, per Flugzeug und Bahn. Und natürlich werde die Polizei in angemessener Stärke überall in der Stadt präsent sein. Denn unter den Inter-Fans gebe es „einige, die vielleicht ein bisschen härter einzustufen sind“.

Allerdings seien die Erfahrungen aus den bisherigen Auswärts-Auftritten von Inter Mailand in europäischen Wettbewerben positiv. Polizeichef Hans-Ulrich Podehl: „Wir erwarten einen friedlichen Verlauf.“

fra

In der Diskussion um die Porschehütte hat sich gestern erstmals Volkswagen zu Wort gemeldet. Die gute Nachricht: Das Gebäude werde selbstverständlich denkmalgerecht erhalten. Die schlechte Nachricht: Ein inhaltliches Nutzungskonzept ist weiter nicht in Sicht.

10.03.2015

Offenbar extrem eilig hatte es ein 18-jähriger Autofahrer, den die Polizei am Montagabend auf dem Berliner Ring mit über 100 Stundenkilometern blitzte – erlaubt sind 50.

10.03.2015

Auf dem Gelände der Peter-Pan-Schule in Alt-Wolfsburg sind Mitte Februar giftige Schadstoffe gefunden worden. Die Stadt hat deshalb auch vorsorglich in der nebenan liegenden AWO-Kita am Gutshof Bodenproben entnommen (WAZ berichtete). Gestern gab die Stadt bekannt: Alle Prüfwerte sind nahezu unauffällig.

09.03.2015