Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Polizei nimmt mutmaßliche Einbrecher fest
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Polizei nimmt mutmaßliche Einbrecher fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 14.11.2016
Die Polizei hat in Wolfsburg drei mutmaßliche Einbrecher festgenommen.
Wolfsburg

Die in Georgien geborenen Tatverdächtigen (26 bis 32 Jahre) waren Zivilfahndern aufgefallen, als sie mit ihrem Opel mit Göttinger Kennzeichen auffällig langsam durch den Laagberg fuhren. Bei der Überprüfung stellten die Polizisten typisches Aufbruchswerkzeug und Handschuhe sicher. Außerdem zeigte sich, dass das Trio bereits wegen Eigentumsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten war.

Bereits seit Beginn der dunklen Jahreszeit setzt die Polizei verstärkt auf den Einsatz von Zivilstreifen. Am Samstag gegen 22.10 Uhr viel den Einsatzkräften in der Laagbergstraße der Opel mit Göttinger Kennzeichen auf. „Deren Insassen interessierten sich bei zum Teil extrem langsamer Fahrt mehr für die umliegenden Häuser als für den Straßenverkehr“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

Da im weiteren Verlauf den Festgenommenen keine konkrete Einbruchstaten vorgeworfen werden konnten, obwohl bis zu diesem Zeitpunkt in Ehmen, Fallersleben und im Stadtgebiet insgesamt sechs Taten registriert wurden, mussten die Verdächtigen wieder entlassen werden. Vermutlich war das Trio gerade dabei, mögliche Tatorte auszubaldowern.

Bei den Einbrüchen in den Straßen Heidkamp, Auguststraße und Teichstraße in Ehmen, in der Färberstraße und Otto-Pöhling-Straße in Fallersleben sowie in der Wolfsburger Hohensteinstraße wurden Fenster oder Türen brachial aufgebrochen. In allen Fällen waren die Täter gezielt auf Bargeld und Wertsachen wie Schmuck aus.

Nach dem mutmaßlichen Mord an einer Prostituierten in Vorsfelde hat die Polizei nach wie vor keine heiße Spur. Am Montag suchte ein Aufgebot der Bereitschaftspolizei die Umgebung des Tatorts, „Sandys Freizeittreff“, ab.

14.11.2016
Stadt Wolfsburg Sanierung wird über 170.000 Euro kosten - Badeland: Umkleidekabinen müssen erneuert werden

Viele Kabinen im Badeland sind in einem miserablen Zustand und müssen komplett ausgetauscht werden. Insgesamt sieht die Stadt 172.000 Euro für die Maßnahme vor. Die Einschränkungen in dem Bad dürften während der Baumaßnahmen immens sein - Details nennt die Stadt aber noch nicht.

14.11.2016
Stadt Wolfsburg Maria Retzer verschwand vor einem Monat - Detmeroder Teich: Erfolglose Suche nach Vermisster

Heute Vormittag dehnte die Polizei Wolfsburg die Suche nach der seit dem 5. Oktober vermissten 30 Jahre alten Maria Retzer aus Wolfsburg aus. Mit drei Diensthunden suchten Polizeihundeführer den Bereich des Detmeroder Teichs an der Landesstraße 294 ab - jedoch ohne Erfolg.

14.11.2016