Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Polizei jagt Autodieb: Mit 240 km/h über die Autobahn
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Polizei jagt Autodieb: Mit 240 km/h über die Autobahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 18.10.2017
Totalschaden: Der mutmaßliche Dieb setzte diesen BMW bei der Flucht vor der Polizei in die Böschung - Schaden 30.000 Euro. Quelle: Polizei
Anzeige
Wolfsburg

Wolfsburger Beamte waren in der Nacht zu Mittwoch maßgeblich an einer konzertierten regionalen Polizeiaktion gegen Fahrzeugdiebstähle beteiligt. Bilanz: In einem polnischen Bus wurden fünf Insassen aus dem Verkehr gezogen, bevor sie das zahlreich mitgeführte Aufbruchwerkzeug einsetzen konnten. Und nach einer wilden Verfolgungsjagd konnten die Fahnder einen in Hannover gestohlen gestohlenen BMW sicher stellen. Oder vielmehr das, was davon noch übrig war: Der mutmaßliche Dieb hatte das 30.000 Euro teure Fahrzeug bei einem Crash komplett geschrottet, bevor ihm die Flucht gelang.

32 Beamte aus Goslar, Salzgitter, Braunschweig und Wolfsburg waren bei der Aktion im Einsatz auf der Autobahn und Ausweichstrecken, Wolfsburg stellte mit 14 Kräften den Großteil. „Wir hatten hier letztes Jahr 173 Autodiebstähle, im Jahr davor 233“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus zum Hintergrund der Aktion. Die Streifen mischten sich der Autobahn 2 und Ausweichstrecken unter den Verkehr, hielten nach verdächtigen Fahrzeugen Ausschau. Ein VW-Bus mit polnischen Kennzeichen fiel für die Fahnder in diese Kategorie, wohl nicht zu Unrecht. Zwar mussten die fünf Insassen nach der Personalienfeststellung wieder auf freien Fuß gesetzt werden; sicher gestellt wurde allerdings reichlich Werkzeug, das aus Sicht der Polizei wohl zu Einbruchszwecken dienen sollte.

Als die Fahnder auf der A 2 einen BMW kontrollieren wollte, gab der Fahrer Gas und raste mit bis zu 240 Stundenkilometern in Richtung Magdeburg. Bei Eilsleben wollte der Fahrer die Autobahn verlasen, raste aber in die Böschung – an dem Wagen, der zuvor in Hannover gestohlen worden war, entstand Totalschaden in Höhe von 30.000 Euro. Der Fahrer konnte flüchten; aufgrund der diesigen Sicht konnte kein Hubschrauber eingesetzt werden. „Die Ermittlungen dauern an“, sagt Polizeisprecher Claus.

Von Ulrich Franke

Stadt Wolfsburg Grundsteinlegung am Nordkopf - Endspurt beim DOW-Ausbau

Nächstes Jahr im Herbst soll die letzte Ausbaustufe der Designer Outlets am Nordkopf eröffnet werden – mit dann rund 100 Shops. Die Erfolgsgeschichte begann vor elf Jahren.

18.10.2017

Wie wird die neue KZ-Gedenkstätte am Laagberg aussehen? Mit welchen Inhalten kann sie gefüllt werden? Mit diesen und weiteren Fragen setzen sich Experten gemeinsam mit Wolfsburger Bürgern in einem Workshop auseinander.

18.10.2017
Stadt Wolfsburg Großangelegte Aktion: Polizei jagt Kfz-Diebe - A2: Spektakuläre Verfolgungsjagd mit der Polizei

In der Nacht zum Mittwoch wurde bei einer gezielten Polizeiaktion nach KfZ-Dieben gefahndet. Dabei kam es auch zu einer wilden Verfolgungsjagd auf der A2. Ein BMW-Fahrer wollte sich der Kontrolle der Beamten entziehen und gab Gas. Im weiteren Verlauf schleuderte der Wagen von der Fahrbahn. Dem Fahrer gelang zu Fuß die Flucht.

18.10.2017
Anzeige