Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Polizei fahndet mit Phantombild nach Exhibitionisten

Wolfsburg Polizei fahndet mit Phantombild nach Exhibitionisten

Da es in den vergangenen zwei Monaten zu mehreren Fällen exhibitionistischer Handlungen in Wolfsburg gekommen war (wir berichteten) fahndet die Polizei Wolfsburg auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig mit einem Phantombild nach dem Täter.

Voriger Artikel
Unfall auf Rothenfelder Straße
Nächster Artikel
Fahrzeugkontrolle: Drei Polizisten verletzt

Zeugenhinweise ermöglichten einem Zeichner des Landeskriminalamtes aus Hannover die gesuchte Person zu skizzieren. Danach sei der Unbekannte mindestens 30 Jahre alt, um die 175 cm groß und schlank. Der Täter habe dunkle, kurze Haare und trage eine Brille.

Der unbekannte Täter zeigte sich mehrfach in schamverletzender Weise. Erstmals trat er am 02.07.14, gegen 17.40 Uhr im Bereich des Kleinen Schillerteichs in Wolfsburg gegenüber einer 47 Jahre alten Wolfsburgerin in Erscheinung. Nach einem Zeugenaufruf erhielt die Polizei mehrere Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Ermittler hoffen, dass sich aufgrund des Phantombildes weitere Zeugen mit der Polizei in Wolfsburg unter Telefon 05361-46460 in Verbindung setzen.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr