Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Polizei ermittelt gegen Madlung: Illegales Rennen mit Tempo 200?
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Polizei ermittelt gegen Madlung: Illegales Rennen mit Tempo 200?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 20.05.2010
Illegales Autorennen? Ermittlungen gegen Alex Madlung.
Anzeige

Die Sportwagen waren angeblich mit rund 200 km/h unterwegs. Ein Zeuge meldete den Vorfall am Montag um 22.25 Uhr per Notruf bei der Polizei. Der Mann fuhr auf der Hansestraße in Richtung Braunschweiger Innenstadt, als er von den beiden Sportwagen überholt, geschnitten und zur Vollbremsung gezwungen wurde. „Es hätte beinahe einen Unfall gegeben“, sagt Polizeisprecher Wolfgang Klages.
Der Zeuge verfolgte den schwarzen 7er BMW und merkte sich das Kennzeichen. Die Polizei ermittelte VfL-Profi Alexander Madlung aus Braunschweig als Halter des Wagens. Ob Madlung selbst am Steuer saß, ist allerdings noch nicht geklärt. Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen den Wolfsburger Fußballer. Der BMW und der Porsche sollen mit 200 km/h unterwegs gewesen sein – erlaubt ist auf der Hansestraße nur Tempo 50.
Den Fahrer des grünen Porsche Carrera hatte eine Polizeistreife vor Ort an einer Ampel stoppen können. Bei dem Porschefahrer soll es sich um einen Braunschweiger Autohaus-Besitzer (43) handeln.
Es soll noch weitere Geschädigte des illegalen Rennens geben. „Wir werden die Zeugenaussagen sammeln und die Beteiligten damit konfrontieren“, so Klages. Madlung soll voraussichtlich in den nächsten Tagen vernommen werden. Ihm drohen Geldstrafe und Führerscheinentzug.

htz

Gut zwei Monate nach dem Überfall auf die Sparkasse in der Wolfsburger City hat die Polizei den Bankraub aufgeklärt. Drei Männer aus Weißrussland im Alter von 29, 31 und 35 Jahren sollen die Sparkasse mitten in der Porschestraße am 3. März überfallen haben. Die Räuber sind weiter flüchtig.

20.05.2010

Heute wird das Klinikum Wolfsburg bestreikt. Die Aktionen beginnen am Morgen. Der Streik der Ärzte beginnt um 7.30 Uhr, um 9.30 Uhr gibt es eine Kundgebung vor dem Krankenhaus – mit Plakaten und Trillerpfeifen.

19.05.2010

Nach dem Raubüberfall auf den Penny-Markt im Hellwinkel am Samstag sucht die Polizei nach einer wichtigen Zeugin, die sich während des Verbrechens im Geschäft aufhielt. Über die Flucht der bewaffneten Täter gibt es inzwischen neue Erkenntnisse.

19.05.2010
Anzeige