Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Polizei bei Rocker-Fete
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Polizei bei Rocker-Fete
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 27.08.2014
Anzeige

Die Feier der Wolfsburger Hells Angels, die sich nach der Auflösung des Charters Hannover vor gut einem Jahr gegündet hatten, stieg in einer früheren Gaststätte im Helmstedter Bruchweg. Polizisten kontrollierten vom Nachmittag bis zum Abend anreisende Motorrad- und Autofahrer. Die Zufahrten zur Lokalität wurden abgeriegelt und Straßensperren errichtet.

Bis 22 Uhr kontrollierte die Polizei rund 60 Fahrzeuge und 200 Personen. Die Beamten wollten vor allem überprüfen, ob die Rocker verbotene Symbole wie den Schriftzug „Hells Angels“ oder den geflügelten Totenkopf auf ihren Kutten tragen. Anders als befürchtet kam es aber zu keinen Straftaten durch die Verwendung dieser Vereinsembleme.

„Unser taktisches Konzept mit intensiver Öffentlichkeitsarbeit im Vorfeld ist aufgegangen“, sagte Einsatzleiter Hans-Ulrich Podehl. Die Polizei habe bereits frühzeitig darauf hingewiesen, „dass man keinerlei Verstöße seitens der Hells Angels dulden werde“.

htz

Ein Feuer hat gestern Früh einen Stromausfall in Vorsfelde ausgelöst. Die Flammen eines brennenden Sperrmüllhaufens griffen auf eine Trafo-Station über, woraufhin es zu dem Blackout kam. Die Polizei ermittelt jetzt wegen gemeingefährlicher Sachbeschädigung.

27.08.2014

Was für eine großartige Fahrt in die Vergangenheit! Knapp 100 Fahrgäste durften am Samstag dabei sein, als Autostadt und WAZ gemeinsam das Käfer-Bähnle wieder über die Straßen der VW-Stadt schickten. Knapp 100 Fahrgäste strahlten um die Wette mit hunderten winkenden Wolfsburgern am Straßenrand, und sogar die Sonne strahlte.

27.08.2014

Hornissen-Alarm in Detmerode: Für die Umsiedlung eines Nestes rückte am Samstag der Wolfsburger Hornissen-Beauftragte Norbert Behrens in die John-F.-Kennedy-Allee aus. Die Tiere hatten bereits mehrere Anwohner gestochen.

24.08.2014
Anzeige