Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Polizei Wolfsburg sucht unbekannten Luftgewehrschützen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Polizei Wolfsburg sucht unbekannten Luftgewehrschützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 31.01.2016
Quelle: dpa
Anzeige

Am Freitag, den 29.01.16, gegen 11.30 Uhr meldete ein 45-jähriger Baggerfahrer, wohnhaft in Schönebeck, dass zuvor in der Heinrich-Heine-Straße auf seinen Bagger geschossen wurde. Er selbst hielt sich zur Tatzeit auf dem Bagger auf.

Durch die Polizei konnten Beschädigungen im Bereich der Seitenscheibe festgestellt werden. Der 45-jährige Fahrer wurde nicht verletzt. Aufgrund der Beschädigungen könnte es sich um ein Luftgewehr gehandelt haben.

Zuvor war es an der Berufsbildenden Schule Anne-Marie-Tausch in Detmerode zu einem ähnlichen Fall gekommen (WAZ berichtete). Mit Schüssen aus einem Luftgewehr wurden die Autos dreier Schüler beschädigt.

„Das ist nicht nur Sachbeschädigung, sondern eventuell auch ein Verstoß gegen das Waffenrecht“, hatte Polizeisprecher Sven-Marco Claus zum ersten Fall gesagt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wolfsburg. Eine Fusion zwischen der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg und der Kreissparkasse Peine wird es nicht geben. Peine hat die Gespräche beendet. „Wir finden das schade, respektieren die Entscheidung aber“, kommentierte Gerhard Döpkens, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse auf Anfrage.

30.01.2016

Mit spektakulären Einbrüchen hatte die Spielhallen-Bande vergangenen Sommer Schlagzeilen gemacht. Die Rumänen waren in zwölf Spielhallen eingebrochen - darunter die Tatorte Vorsfelde, Velpke und Lehre. Die Beute lag bei über 150.000 Euro, dazu kam ein Sachschaden von rund 100.000 Euro. Gestern begann am Landgericht Braunschweig der Prozess.

29.01.2016

Mit Schüssen aus einem Luftgewehr wurden die Autos dreier Schüler der Berufsbildenden Schule Anne-Marie-Tausch in Detmerode beschädigt. Mögliche Ursache für diese Tat: das Park-Chaos rund um die Schule.

01.02.2016
Anzeige