Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Polizei-Einsatz: Betrunkener Kunde schlief beim Frisör ein
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Polizei-Einsatz: Betrunkener Kunde schlief beim Frisör ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 03.01.2014
Ungewöhnliches Erlebnis mit einem schlafenden Kunden: Dagmar Hitz (re.) und Julia Arndt aus dem Frisörsalon. Quelle: Photowerk (gg)
Anzeige

Friseurin Julia Arndt und ihre Kolleginnen hatten von dem Vollrausch kaum etwas bemerkt. „Der Herr war ganz friedlich und ruhig, er hatte sich auch klar und verständlich ausgedrückt“, berichtet die Friseurin. Auch Salonleiterin Hitz sagt im Nachhinein: „Dass er so viel getrunken hatte, hat man ihm wirklich nicht angemerkt.“ Eine Alkoholfahne habe man zwar riechen können, aber das Ausmaß sei völlig unklar gewesen - es war ja auch erst 9.30 Uhr am Morgen. „So etwas ist in meiner gesamten beruflichen Laufbahn noch nie passiert“, staunt Salonleiterin Hitz.

„Zuerst hatten wir ein bisschen Angst, weil der Kunde einfach nicht mehr aufwachen wollte“, sagt Dagmar Hitz. Dass Kunden während des Haarschnitts einschlafen, sei zwar ungewöhnlich, sie habe es sich aber anfangs mit dem Wechsel von der kalten Luft in den warmen Raum erklärt. Doch die Sache wurde irgendwann haarig. „Als er einmal kurz die Augen öffnete, aber sofort wieder einschlief, fanden wir und die anderen Kunden das komisch“, sagt sie - schließlich alarmierte man sicherheitshalber die Polizei, die weitere Schritte einleitete.

Der Alkohol-Wert von 3,17 Promille erklärte dann das Verhalten des Kunden, dessen Frisörbesuch im Krankenhaus endete.

amü

Gibt es statt Lebensmitteln bald viele neue Parkplätze im Untergeschoss des Südkopfcenters? Die Supermarkt-Kette Real schließt ihre Filiale in der Innenstadt voraussichtlich am 31. Oktober dieses Jahres (WAZ berichtete). Eine Überlegung: Die bereits vorhandene Tiefgarage am Südkopf könnte dann auf das gesamte Untergeschoss ausgedehnt werden.

03.01.2014

Die beliebtesten Vornamen für neugeborene Kinder waren 2013 in Wolfsburg Marie bei den Mädchen sowie Ben und Noah bei den Jungen. Insgesamt kamen 1517 Kinder zur Welt - deutlich mehr als im Jahr 2012 (1395). Die Geschlechter hielten sich fast die Waage (51 Prozent männlich, 49 Prozent weiblich).

05.01.2014

Am Tag nach Silvester sahen viele Straßen und Plätze in Wolfsburg wüst aus: Böller-Müll lag überall herum. Doch seit gestern früh ist die WAS unterwegs - die Spuren Wolfsburgs langer Party-Nacht sind fast überall beseitigt.

05.01.2014
Anzeige