Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Politiker: "Angst um den Frieden in Europa"

Wolfsburg - Putschversuch in der Türkei Politiker: "Angst um den Frieden in Europa"

Wolfsburg. Entsetzt blicken nicht nur Wolfsburger mit ausländischen Wurzeln ins europäische Ausland. Erst der Anschlag in Nizza, jetzt der Putschversuch in der Türkei - „es ist erschreckend, was in der Welt passiert. Da fehlen einem die Worte“, sagt Jens Kirsch vom Förderverein „Heidi“.

Voriger Artikel
Randalierer wollte betrunken per Fahrrad flüchten
Nächster Artikel
Unterm Glasdach: Tolle Stimmung bei „Jazz & More“

Wolfsburger Politiker äußerten sich zur Lage in der Türkei: Günter Lach, Angelika Jahns und Immacolata Glosemeyer (v.l.).

„Schrecklich“, kommentiert Landtagsabgeordnete Immacolata Glosemeyer (SPD) die Ereignisse. Sie telefonierte am Wochenende mit türkischen Freunden, die gerade Verwandte in der Heimat besuchen. „Sie waren direkt in Ankara, beschrieben ein heilloses Chaos - und die Familie hat sie gedrängt, so schnell es geht wieder nach Deutschland zurückzukehren“, erzählt sie.

„Ich bekomme große Angst um den Frieden in Europa“, sagt Landtagsabgeordnete Angelika Jahns (CDU). Auf der Suche nach einer Lösung könne man verzweifeln: „Die gegenseitigen Schuldzuweisungen in der Politik müssen aufhören. Wir demokratische Parteien müssen alle gemeinsam für die Freiheit kämpfen.“

Bundestagsabgeordneter Günter Lach (CDU) ist noch vorsichtig mit Bewertungen. „Aus der Entfernung ist die Situation in der Türkei schwer einzuschätzen“, sagt er, „aber man merkt, dass es dort allgemein große Probleme mit der Demokratie gibt.“ Umso wichtiger sei es jetzt, dass die europäische Gemeinschaft zusammenhält - um Menschenrechte und Wirtschaft zu verteidigen.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg
Panzer auf der Bosporus-Brücke: Wolfsburger mit türkischen Wurzeln waren schockiert vom versuchten Militärputsch und sorgten sich um ihre Verwandten.

Wolfsburg. Der Putschversuch von Teilen des Militärs in der Türkei in der Nacht zu Samstag hat Menschen mit türkischen Wurzeln in Wolfsburg schockiert. „Ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen“, sagt Ömer Kösgeroglu, stellvertretender Vorsitzender der Türkischen Gemeinde in Niedersachsen.

mehr
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang