Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Pokal-Nacht: Polizei von Randalierern angegriffen

Wolfsburg Pokal-Nacht: Polizei von Randalierern angegriffen

Wolfsburg. Mit nächtlichen Krawallen am Kaufhof endete am Samstag die lange Pokal-Nacht: Rund 30 bis 50 VfL-Ultras brannten dort jede Menge Pyros ab und griffen anschließend die anrückende Polizei an.

Voriger Artikel
Live-Ticker: Empfang und Pokal-Party
Nächster Artikel
15 Jahre Autostadt: Kunst und Feuerwerk

Beim Korso war auch berittene Polizei im Einsatz.

Quelle: Photowerk (bb/Archiv)

Die Polizei wurde um 3.54 alarmiert, weil im Bereich Kaufhof/Schillerstraße zahlreiche Bengalos und Rauchtöpfe brannten. Als die Einsatzkräfte eintrafen, wurden sie sofort mit Flaschen, Bierdosen und Böllern beworfen. Einige Polizisten wurden dabei getroffen, allerdings gab es keine Verletzungen. Die Beamten nahmen die Personalien mehrerer Personen auf und verhängten zudem Platzverweise. Die Ermittlungen anhand der abgebrannten Pyros ergaben, dass die Gruppe zwölf Rauchtöpfe und 64 Bengalos gezündet hatte. Weil der Bereich Kaufhof/Schillerstraße außerdem mit Scherben übersät war, forderte die Polizei noch in der Nacht die Straßenreinigung an. „Die Täter stammen aus der Wolfsburger Ultra-Szene“, erklärte Polizeisprecher Tom Figge. „Vermutlich waren sie kurz vorher mit dem Bus aus Berlin zurückgekehrt!“ Der Einsatz war um 5.10 Uhr beendet.

Ansonsten verlief das Pokal-Wochenende in Wolfsburg sehr friedlich, obwohl Zehntausende unterwegs waren. „Wir hatten, abgesehen von den Vorfällen am Kaufhof, keinen einzigen Einsatz“, so Polizeisprecher Tom Figge.

Ähnlich sah die Bilanz der Stadt aus. „Der Abend auf der Fanmeile verlief ohne Zwischenfälle“, teilte die Stadt mit. Dort waren 90 Security-Kräfte im Einsatz. Beim gestrigen Korso waren berittene Polizisten vor Ort, doch bis auf zwei Pyros blieb auch dort alles ruhig.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände