Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Pokal 1995: VfL-Team verpasste fast den Empfang
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Pokal 1995: VfL-Team verpasste fast den Empfang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:34 27.05.2015
Kuriose Geschichte: Organisator Jens Rosenberg erinnert sich noch gut an die fast geplatzte Pokal-Party 1995. Quelle: Photowerk (bas)
Anzeige

Tags zuvor hatte Zweitligist Wolfsburg das DFB-Pokalfinale gegen Mönchengladbach zwar mit 0:3 verloren, dennoch war alles vorbereitet: Empfang im Rathaus, Eintrag ins Goldene Buch, Party vor dem Rathaus - die hatte die Agentur Move organisiert. Wer nicht kam, war die Mannschaft.

„Ich habe zum Telefon gegriffen, Manager Peter Pander angerufen und gefragt: Wo seid ihr?“, erinnert sich Agentur-Chef Jens Rosenberg. Panders Antwort klingt ihm noch im Ohr. Man sei kurz vor dem Stadion, von dort fahre die Mannschaft nach Hause - „nach der Niederlage kommt ja doch keiner“.

Hier irrte der Manager, wie ihm Rosenberg versicherte: „Der Rathausplatz ist voll.“ Pander reagierte sofort, ließ die Mannschaft in die bereitgestellten grünen Golf Cabrios umsteigen, im Konvoi ging es dann in die Innenstadt zur großen Party.

Wolfsburgs erste große Fußballparty hatte bereits tags zuvor stattgefunden - Move hatte kurzerhand das VW-Bad angemietet und eine riesige Leinwand zur Übertragung des Endspiels organisiert. Der Begriff Public Viewing war zwar damals noch nicht erfunden, gepasst hätte er aber allemal: 5000 Fans verfolgten das Finale im Freibad.

fra

„Ab heute hat Wolfsburg ein Wahrzeichen mehr“, sagte Oberbürgermeister Klaus Mohrs bei der Enthüllung des Golf-GTI in Übergröße an der Braunschweiger Straße. Rund 300 Zuschauer waren dabei, als er gemeinsam mit Stadtbaurätin Monika Thomas, Volkswagen-Werkleiter Jens Herrmann und Betriebsrat Jürgen Hildebrandt den Schleier lüftete.

27.05.2015

Seit Jahren steht der Themenpark Landleben in Kästorf leer. Diese Tatsache nutzten Einbrecher für einen Diebeszug durch so ziemlich alle Gebäude der weitläufigen Anlage. Dabei richteten sie gewaltigen Schaden an. Zur Beute gehören zwei Wärmepumpen und sogar Strandkörbe.

27.05.2015

Um die Gefahr durch Salafisten in Wolfsburg und Umgebung ging es gestern in einer gemeinsamen Sitzung der Ausschüsse für Jugendhilfe, Migration und Integration sowie Schule. Daniela Schlicht vom Verfassungsschutz berichtete hierbei von der aktuellen Situation.

26.05.2015
Anzeige