Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Pokal 1995: VfL-Team verpasste fast den Empfang

Wolfsburg Pokal 1995: VfL-Team verpasste fast den Empfang

Es war der 25. Juni 1995, ganz Fußball-Wolfsburg wartete auf dem Rathausplatz nach dem verlorenen Pokalfinale gegen Gladbach auf den VfL. Doch die Mannschaft wäre um ein Haar gar nicht mehr erschienen, wie sich Jens Rosenberg von der Agentur Move nur zu genau erinnert.

Voriger Artikel
Riesen-Golf enthüllt: Das neue Wahrzeichen
Nächster Artikel
Circus Krone: Plakate einfach überklebt

Kuriose Geschichte: Organisator Jens Rosenberg erinnert sich noch gut an die fast geplatzte Pokal-Party 1995.

Quelle: Photowerk (bas)

Tags zuvor hatte Zweitligist Wolfsburg das DFB-Pokalfinale gegen Mönchengladbach zwar mit 0:3 verloren, dennoch war alles vorbereitet: Empfang im Rathaus, Eintrag ins Goldene Buch, Party vor dem Rathaus - die hatte die Agentur Move organisiert. Wer nicht kam, war die Mannschaft.

„Ich habe zum Telefon gegriffen, Manager Peter Pander angerufen und gefragt: Wo seid ihr?“, erinnert sich Agentur-Chef Jens Rosenberg. Panders Antwort klingt ihm noch im Ohr. Man sei kurz vor dem Stadion, von dort fahre die Mannschaft nach Hause - „nach der Niederlage kommt ja doch keiner“.

Hier irrte der Manager, wie ihm Rosenberg versicherte: „Der Rathausplatz ist voll.“ Pander reagierte sofort, ließ die Mannschaft in die bereitgestellten grünen Golf Cabrios umsteigen, im Konvoi ging es dann in die Innenstadt zur großen Party.

Wolfsburgs erste große Fußballparty hatte bereits tags zuvor stattgefunden - Move hatte kurzerhand das VW-Bad angemietet und eine riesige Leinwand zur Übertragung des Endspiels organisiert. Der Begriff Public Viewing war zwar damals noch nicht erfunden, gepasst hätte er aber allemal: 5000 Fans verfolgten das Finale im Freibad.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang