Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Platznot beim SV Sandkamp

Wolfsburg-Sandkamp Platznot beim SV Sandkamp

Sandkamp. Die Fußballer des SV Sandkamp müssen immer enger zusammenrücken. Ihrer Forderung nach einem neuen Geschäftszimmer, Lager- und Besprechungsraum (WAZ berichtet) bekommt nun Unterstützung aus der Politik. SPD-Ortsratsmitglied Francescantonio Garippo fordert den Bau eines neuen Funktionsgebäudes

Voriger Artikel
Dunantplatz stärken: Wird ein Supermarkt gebaut?
Nächster Artikel
Taucher, Polizei, Hubschrauber: Suche nach vermisster Rentnerin

Neuer Anlauf für ein Funktionsgebäude: Beim Wunsch nach mehr Platz bekommen Daniel Siegmund und der SV Sandkamp Rückenwind von der Politik.

Quelle: Foto: Sebastian Bisch

Hintergrund: Im Zuge des Umbau der Sporthalle mussten sowohl der Besprechungsraum als auch das kleine Geschäftszimmer des SV weichen. Bei der anstehenden Erweiterung der angrenzenden Kita müssen die Sportler weitere wichtige Flächen opfern, diesmal Lagerräume für die Platzwarte. Daniel Siegmund, zweiter Fußball-Spartenleiter des SV hatte in der WAZ auf die Probleme hingewiesen. Zumal die Sportler schon frühzeitig eine Lösung geworben hatten - den Abriss des alten Unterstands samt Kassenhäuschen und der Errichtung eines Pavillons an dieser Stelle.

Garippo nimmt den Vorschlag nun auf. Der alte Bretterverschlag sei ohnehin „so marode, der fällt den Leuten schon auf den Kopf. Das ist ein Schandfleck“, sagt er. „Wenn wir die Buden abreißen, wäre das eine Ideallösung für den SV Sandkamp und den Kindergarten.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr