Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Plattenfans gingen auf Schnäppchensuche
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Plattenfans gingen auf Schnäppchensuche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 11.03.2018
CongressPark: Die CD- und Schallplattenbörse kam bei Musikliebhabern und Sammlern aus der Region gut an. Quelle: Roland Hermstein
Wolfsburg

Musik online zu streamen ist ein bisschen wie Fastfood zu essen: eigentlich ganz lecker, aber meist mit wenig Gehalt. Zu Hause legen sich viele inzwischen gern wieder Vinyl auf den Plattenteller – und genießen. Zutaten fürs Musik-Menue gab’s am Samstag bei der Wolfsburger CD- und Schallplattenbörse im CongressPark.

Elf Anbieter packten bei der CD- und Schallplattenbörse im CongressPark am Samstag ihre Schätze aus – zur Freude von Besuchern aus der gesamten Region. Auch in Wolfsburg sind die schwarzen Scheiben aus Vinyl offenbar wieder auf dem Vormarsch.

Veranstalter Stefan Gottschling aus Hamburg hatte zehn Händler um sich geschart. Es war nach langer Durststrecke jetzt schon die zweite Wolfsburger Börse in relativ kurzer Zeit. „Schallplatten sind wieder gefragt“, so Gottschling.

Speziell in den ersten beiden Stunden drängten sich viele Besucher in dem relativ kleinen Raum. Am Rande fachsimpelten Kenner über spezielle Live-Aufnahmen oder besondere Pressungen. Klanglich nicht optimal, aber ein Hingucker war ein Philips-Plattenspieler, den Armin Marquardt aus Danndorf dabei hatte. Das Gerät im orangefarbenen Plastik-Design lief mit Batterie. „Ich hab jemanden, der mir solche Sachen repariert“, berichtete der Hobby-Sammler stolz.

Vinyl-Raritäten aus dem Ruhrgebiet

Besonders gut sortiert war der Dortmunder Guido Gappa: Hunderte LPs hatte er nach Genres geordnet in Weinkisten aus dem Ruhrgebiet mitgebracht. Händler Carsten Heldt war mit seiner ähnlich großen Sammlung auch schon in Holland und Belgien unterwegs. „In Utrecht gibt’s Versteigerungen für ganz besondere Platten. Das weiße Album der Beatles ging da für 24.200 Euro über den Tisch“, erzählte er.

Nächste Börse im Dezember

Wer in Wolfsburg wieder nach Schätzen suchen will: Die nächste Börse veranstaltet Gottschling zusammen mit dem Wolfsburger Label Kernkraftritter Records am 1. Dezember im Leonardo-Hotel.

Von Andrea Müller-Kudelka

Die junge Violinistin Lea-Sophie Kesel und Pianist David Meyer zogen bei ihrem Auftritt im Gartensaal die Zuhörer in ihren Bann. Das Gratis-Konzert sollte zum Spenden für den Preis der Pastor-Bammel-Stiftung der Diakonie animieren. Das Geld kommt Kitas zu Gute.

11.03.2018

Wer die Mehrheit im Rat der Stadt hat, kann so ziemlich alles durchbringen. SPD und CDU haben sich jetzt bei insgesamt 17 Investitionen abgesprochen, die im ganzen Stadtgebiet stattfinden sollen.

11.03.2018

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag stiegen Einbrecher in den Skateboard- und Bekleidungsladen „Schichtwechsel“ an der Piazza Italia ein.

11.03.2018