Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Planungs-Pfusch: Politik entsetzt

Wolfsburg Planungs-Pfusch: Politik entsetzt

Der Planungspfusch beim Sporthallen-Neubau fürs Ratsgymnasium sorgte gestern auch in der Politik für ungläubiges Kopfschütteln. „Dazu fällt einem nicht viel ein“, so die spontane Reaktion von Dr. Karl Peter Wilhelm.

Voriger Artikel
Unfall: Drei Autos, eine Verletzte
Nächster Artikel
Polizei warnt: Falsche Spendensammler

Stillstand auf der Baustelle: Die neue Turnhalle für das Ratsgymnasium ist über ein Jahr in Verzug.

Quelle: Foto: Hensel

Was den baupolitischen Sprecher der CDU am meisten wurmt: „Fehler können passieren. Aber dass sich die Korrekturschleife so lange hinzieht, ist auf den ersten Blick schwer nachvollziehbar.“ Die Fehlplanung eines Statikers hatte dazu geführt, dass das gesamte Bauvorhaben am Ratsgymnasium (Turnhallen-Neubau, Mensa-Einrichtung, Sanierung des Altgebäudes) zwölf Millionen Euro teurer wird und sich über ein Jahr verzögert (WAZ berichtete).

Angesichts der unglaublichen Panne eines externen Büros erneuert Hans-Georg Bachmann (SPD) eine alte Forderung: „Angesichts des aktuellen Bauvolumens müssen wir mehr Fachkompetenz in die Verwaltung holen, die Projektverantwortung muss im Rathaus liegen.“

Das sieht Sandra Straube (PUG) ganz ähnlich: „Zumindest unsere Bauaufsicht muss zwingend personell verstärkt werden.“ Zudem ärgere es sie, dass die Verwaltung die Politik nicht frühzeitig über die Probleme informiert habe.

Sieghard Wilhelm (Grüne) sieht das Dilemma einerseits pragmatisch: „Dumm gelaufen.“ Allerdings mahnt auch er Konsequenzen an: „Aus Fehlern muss man lernen und sich beispielsweise fragen: Wo müssen wir künftig noch genauer hinschauen?“

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ausbildungsplatz in der Region Wolfsburg gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Wolfsburg. Powered by WAZ. mehr

Was ist das jetzt wieder für eine Nummer? Die neueste Kampagne aus dem Hause Ehme de Riese sorgt für jede Menge Gesprächsstoff. Ab 1. Juli führt Ehme de Riese montags den Ruhetag ein. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr