Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Planetarium bekommt besten Projektor der Welt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Planetarium bekommt besten Projektor der Welt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 24.07.2015
Technik von Carl Zeiss Jena: Das Wolfsburger Planetarium bekommt das beste Videoprojektionssystem der Welt.
Anzeige

Von mehreren Hochleistungsprojektoren entstehen dabei exrem kontrastreiche und scharfe Bilder mit einem bisher unerreichten Kontrastverhältnis von 2.500.000:1. Nach den Testläufen wird die neue Technik bei der Langen Nacht der Wissenschaft am nächsten Freitag in Jena der Öffentlichkeit präsentiert.
Die Wolfsburger müssen sich noch einige Wochen gedulden. Zurzeit wird noch der Bodenbelag im Planetarium erneuert und das Technik-Pult umgebaut. Danach ist im Januar die neue Projektionskuppel an der Reihe. Die hochmodernen Projektoren kommen im Februar - kurz bevor das Planetarium im März wiedereröffnet.
Insgesamt kosten die Sanierung und die neue Technik 1,8 Millionen Euro, von denen VW rund eine Million Euro übernimmt (WAZ berichtete). Mit der neuen Technik verspricht der wissenschaftliche Leiter, Dr. Wilhelm Martin, auch neue Programme.

ke

Nach der großen Spielhallen-Razzia fängt die Arbeit für die Polizei erst richtig an: Seit gestern untersuchen Experten die 31 manipulierten Spielautomaten, Ergebnisse sollen nächste Woche vorliegen. In den beschlagnahmten Geräten befanden sich 45.000 Euro Münzgeld. Sollte sich der Verdacht gegen die sieben Spielhallenbetreiber erhärten, drohen ihnen lange Haftstrafen.

07.11.2009

Riesen-Ärger für Achim Barchmann: Die Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt gegen den frischgebackenen Wolfsburger SPD-Bundestagsabgeordneten und will seine Immunität aufheben lassen. Barchmann selbst betont: „Ich habe nichts zu verbergen.“

07.11.2009

Volkswagen hat für die Rallye Dakar 2010 in Argentinien und Chile ein weiteres Rennsport-Team verpflichtet und will nun mit gleich fünf Race Touareg an den Start gehen. Den fünften Wagen besetzen die Brasilianer Maurício Neves und Clécio Maestrelli.

06.11.2009
Anzeige