Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Planetarium bekommt besten Projektor der Welt

Millionen-Sanierung Planetarium bekommt besten Projektor der Welt

Das Wolfsburger Planetarium bekommt im Februar das beste digitale Videoprojektionssystem der Welt! In Jena bei der Carl Zeiss AG wird es zurzeit schon getestet – damit es im März nach der Millionen-Sanierung für neue Highlights sorgen kann.

Voriger Artikel
Betreibern droht lange Haftstrafe
Nächster Artikel
Dicker Fisch: Kokain-Schmuggler muss siebeneinhalb Jahre in Haft

Technik von Carl Zeiss Jena: Das Wolfsburger Planetarium bekommt das beste Videoprojektionssystem der Welt.

Von mehreren Hochleistungsprojektoren entstehen dabei exrem kontrastreiche und scharfe Bilder mit einem bisher unerreichten Kontrastverhältnis von 2.500.000:1. Nach den Testläufen wird die neue Technik bei der Langen Nacht der Wissenschaft am nächsten Freitag in Jena der Öffentlichkeit präsentiert.
Die Wolfsburger müssen sich noch einige Wochen gedulden. Zurzeit wird noch der Bodenbelag im Planetarium erneuert und das Technik-Pult umgebaut. Danach ist im Januar die neue Projektionskuppel an der Reihe. Die hochmodernen Projektoren kommen im Februar - kurz bevor das Planetarium im März wiedereröffnet.
Insgesamt kosten die Sanierung und die neue Technik 1,8 Millionen Euro, von denen VW rund eine Million Euro übernimmt (WAZ berichtete). Mit der neuen Technik verspricht der wissenschaftliche Leiter, Dr. Wilhelm Martin, auch neue Programme.

ke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg