Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Planetarium: Ein Jahr freier Eintritt für alle Wolfsburger Schüler

Wiedereröffnung am 13. März Planetarium: Ein Jahr freier Eintritt für alle Wolfsburger Schüler

Neuigkeiten aus dem Rathaus: Die Stadt übernimmt nach der Wiedereröffnung des Planetariums ein Jahr lang den Eintritt für Schüler. Wiedereröffnet wird das Planetarium mit der weltweit modernsten Technik am Samstag, 13. März, mit einem Tag der offenen Tür.

Voriger Artikel
Phaeno: Technik zum Anfassen
Nächster Artikel
VW-Tochter Sitech: Betriebsrat fordert Bau einer neuen Halle

Planetarium: Bis Mitte März wird noch umgebaut, dann folgt die Eröffnung.

40.000 Euro lässt sich die Stadt den freien Eintritt für Schüler kosten. „Das ist erneut eine Investition in die Bildung und damit in die Zukunft unserer Kinder“, sagt Oberbürgermeister Rolf Schnellecke.

Neu im Programm werden nach der Wiedereröffnung Mitte März die Schüler-Programme „Das Geheimnis der Papierrakete“ und „Kaluoka‘hina, das Zauberriff“ sein. Außerdem gibt es die neuen Programm „Das 1x1 der Sterne“, „Orchideen“ und die Musik-Shows „Voices in the Dark“ und „Alien Action“ zu sehen.

Anmelden können sich Schulen schon jetzt über die Hotline 05361/8999320 oder unter www.planetarium-wolfsburg.de.

Preise: Über die künftigen Eintrittspreise für normale Besucher stimmen Kulturausschuss und Rat Anfang März ab. Der vorläufige Entwurf: Erwachsene zahlen sieben Euro (bislang fünf), Kinder und Studenten fünf Euro, Schüler in der Gruppe vier Euro (bislang 2,50). Eine Familienkarte könnte 15 Euro kosten.

ke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg