Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Pläne für Marathon: Strecke steht auf Prüfstand

Wolfsburg Pläne für Marathon: Strecke steht auf Prüfstand

Der Wolfsburg Marathon braucht neuen Schwung, meint die Stadtverwaltung. Für die Organisation des zehnten Laufs im Jahr 2015 soll eine Event-Agentur Pläne entwerfen.

Voriger Artikel
2015: Wolfsburg feiert Stadtgeburtstag
Nächster Artikel
Sven Hannawald liebt VfL-Kickerin Thiem

Wolfsburg-Marathon: Eine Event-Agentur soll die Veranstaltung mit neuem Konzept attraktiver machen.

Quelle: Britta Schulze

„Gemessen an dem Aufwand, der betrieben wird, erfährt der Wolfsburg-Marathon bundesweit relativ wenig Beachtung“, bilanziert Timo Kaupert, Leiter des Geschäftsbereichs Sport. Zwar gebe es immer mehr Teilnehmer bei den kürzeren Strecken, die Zahl der Läufer auf der Marathon-Distanz aber stagniere auf niedrigem Niveau.

Bisher organisieren die Sportverwaltung und der VfL Wolfsburg die Veranstaltung. Beide hätten aber nicht genügend Personal, um neue Konzepte zu entwickeln. „Wir sind überzeugt, dass man mehr daraus machen kann“, so Kaupert. Sowohl mit dem VfL als auch mit den Sponsoren habe die Verwaltung das bereits besprochen und sei auf offene Ohren gestoßen.

Auch im Sportausschuss fand der Vorschlag Anklang. „Es gab bereits eine großartige Entwicklung, aber es ist gut, dass man weitere Schritte gehen will“, findet Sportausschuss-Vorsitzender Werner Reimer (CDU). Er gehört selbst in jedem Jahr zu den Teilnehmern und plädiert für einen früheren Start, denn: „Es gibt kaum schattige Abschnitte auf der Strecke.“

Man müsse alles überdenken, meint Sport- und Finanzdezernent Thomas Muth. Einen Halbmarathon einfach zweimal zu laufen biete wohl nicht genügend Anreiz, deshalb steht auch die Strecke auf dem Prüfstand. Und sogar ein Nachtlauf sei in der „illuminierten Stadt Wolfsburg“ denkbar.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände