Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Pizza-Akrobatik ist das Steckenpferd von Max Scafidi (11)
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Pizza-Akrobatik ist das Steckenpferd von Max Scafidi (11)
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 04.08.2018
Besonderes Talent: Der Detmeroder Max Scafidi trat mit seiner Pizza-Akrobatik in der ARD-Show „Frag doch mal die Maus“ auf. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Detmerode

Der runde Teig wirbelt durch die Luft, wechselt blitzschnell von einer auf die andere Hand und bleibt dabei ständig in Bewegung. Mit dieser Pizza-Akrobatik ist der elfjährige Max Scafidi aus Detmerode am Samstag, 4. August, um 20.15 Uhr in der Fernsehshow „Frag doch mal die Maus“ im Ersten zu sehen. Bei der Aufzeichnung in Köln ging der Junge mit Promis wie Moderator Eckart von Hirschhausen, TV-Koch Steffen Henssler und Sängerin Vanessa Mai auf Du und Du.

In der Sendung müssen mehrere Prominenten-Teams erraten, mit welchem Talent der junge Wolfsburger schon bald darauf so richtig auftrumpfen wird. Kann er nun einen Tisch aus zwei Metern entfernt decken, eine Zwiebel in fünf Sekunden schneiden oder eben gekonnt Pizza durch die Luft wirbeln? Letzteres hat sich Max vor etwa eineinhalb Jahren von seinem Vater Daniele Scafidi zeigen lassen. Der gebürtige Wolfsburger mit italienischen Eltern ist Küchenchef im Restaurant „Linario“ im Tryp-Hotel und hat zuvor das Familienrestaurant „Pizza AMano“ in der Autostadt geleitet.

Übung macht den Meister

Die Akrobatik hat einen ernsten Hintergrund in der Pizza-Zubereitung. „Mit dem Bewegen des Teiges soll Mehl abgeschüttelt werden, das im Ofen sofort verbrennen würde“, erläutert Daniele Scafidi. „Es ist schon cool, wenn man die Pizza durch die Luft wirbeln kann“, erzählt Sohn Max. Bei den ersten Übungen wird die Pizza zunächst mit der linken Hand hochgedreht. Allmählich erhöht sich das Tempo der Bewegungen. „Wichtig ist, dass alles flüssig aussieht“, betont Max Scafidi.

Aufregender Einsatz: Die VfL-Rollkunstläuferin Ricarda Zander zeigte bei „Frag doch mal die Maus“ eine eigens erarbeitete Choreographie. Quelle: Max Kohr

Bewegungen der anderen Art sind auch die große Leidenschaft der zwölfjährigen Ricarda Zander aus Weyhausen. Die VfL-Rollkunstläuferin präsentiert in der Sendung ihre eigens mit Trainerin Stefanie Greite erarbeitete Choreographie. „Ich war sehr aufgeregt. Es hat viel Spaß gemacht und ist schon etwas Außergewöhnliches, Rollkunstlauf im Fernsehen zeigen zu können“, beschreibt die Zwölfjährige ihre Eindrücke.

„In der Show war ich nicht aufgeregt“, sagt dagegen Max Scafidi. Das mag daran liegen, dass es sich bei der Sendung nicht um seinen ersten TV-Auftritt gehandelt hat. Im vergangenen Jahr war sein akrobatischer Umgang mit Pizzateig bereits Thema in der Sendung „Weltreise Deutschland“ im Kinderkanal. Gedreht wurde im Casa Mia in Fallersleben. Die Show-Ausgabe am 4. August schaut sich die Familie mit Freunden daheim in Detmerode an. „Es gibt selbst gebackene Pizza“, sagt Mutter Nancy Scafidi.

Von Jörn Graue

Ab sofort leitet Michael Lieb zusammen mit Claudia Jeske die Lokalredaktion der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung (WAZ). Der 41-Jährige war bislang stellvertretender Redaktionsleiter beim Schwester-Titel Peiner Allgemeinen Zeitung (PAZ) und folgt bei der WAZ auf Kevin Nobs.

01.08.2018

63 junge Frauen und Männer traten am Mittwoch ihre Ausbildung bei der Stadt Wolfsburg an und begehen somit einen neuen Abschnitt ihres Lebens. Der Ausbildungsbeginn bringt dabei nicht nur neue Aufgaben und Herausforderungen mit sich, sondern eröffnet den jungen Erwachsenen auch neue Perspektiven.

01.08.2018

Die Vorbereitung für den Wolfsburger Drachenboot Cup laufen auf Hochtouren. Am 15. und 16. September findet erstmals das Wolfsburger Drachenbootrennen vor neuer Kulisse auf dem Allersee statt. Bisher haben sich fast 30 Teams angemeldet.

01.08.2018
Anzeige