Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Piraten: Künstler sollen den XXL-Golf bemalen!

Wolfsburg Piraten: Künstler sollen den XXL-Golf bemalen!

Die Schmiererei am neuen XXL-Golf hat in Wolfsburg hohe Wellen geschlagen. Schnell wurde der Ruf laut, den schneeweißen Golf an der Braunschweiger Straße bemalen zu lassen, um Vandalismus farbenfroh vorzubeugen. Eben diesen Antrag stellt jetzt die Piratenpartei. Doch die Stadt erteilt der Idee eine deutliche Absage.

Voriger Artikel
Nach Unfall: Frau gestorben
Nächster Artikel
Größte Festmeile die die Stadt je gesehen hat

Beschmierter Riesengolf: Piraten und Bürger würden ihn gern bemalen lassen, die Stadt ist dagegen.

Quelle: Photowerk (kn)

„Die öffentliche Diskussion zeigt, dass innerhalb der Bürgerschaft durchaus der Wunsch existiert, die Skulptur anders zu gestalten“, erklärt Fraktionssprecher Svante Evenburg. Der einfachste Weg, Sprayern künftig den Spaß am weißen Golf zu nehmen, sei, ihn unter festen Rahmenbedingungen und in regelmäßigen Abständen zur Gestaltung freizugeben.

Dabei sei den Piraten ein Konzept wichtig, dass etablierte Künstler ebenso zum Zuge kommen lasse wie Laien oder kreative Privatpersonen. Piratin Piroska Evenburg: „Wir wollen nicht, dass nur ganz große bekannte Künstler vertreten sind, sondern wünschen uns eine breite und bunte Beteiligung.“

Wird der weiße Golf GTI, den VW der Stadt zum 75. Geburtstag geschenkt hatte, also bald bunt? Die WAZ fragte im Rathaus nach. Dort sei man zwar dankbar für die vielen Ideen zum Golf. Aber, so Sprecher Ralf Schmidt: „Die Stadt Wolfsburg beabsichtigt, an der Golfskulptur und dem Standort als Beschenkte nichts zu ändern.“

Beleuchtung und Videoüberwachung seien dagegen noch ein Thema. Das wiederum lehnen die Piraten ab...

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg