Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Phaeno feierte die Kooperation mit Kita St. Christophorus-Haus
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Phaeno feierte die Kooperation mit Kita St. Christophorus-Haus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 29.05.2018
Toll: Seit zehn Jahren arbeiten die St. Christophorus-Kita und das Phaeno eng zusammen. Quelle: Foto: Phaeno
Stadtmitte

„Auf Spurensuche mit Einsteins Kindern“ lautete am Dienstag das Motto im Phaeno. Kinder der Kita St. Christophorus-Haus feierten ein fröhliches Fest. Denn: Die Kooperation zwischen dem katholische Kindergarten und dem Wissenschaftscenter besteht mittlerweile seit zehn Jahren.

Ein Tag voller Experimente im Phaeno

Die Kita-Kids erlebten einen spannenden Tag voller Experimente im Phaeno, die sie zum Teil sogar selbst durchführten: Zum Beispiel zeigten die Kinder eine Tastschachtel, in dem sie eine Bürste oder eine Gummi-Ente ertasten mussten. „Wenn ihr experimentiert, lernen wir viel von euch. Wir lernen, welche Fragen ihr habt. So können wir zum Beispiel neue Exponate aussuchen. Deswegen wird das Projekt auch auf jeden Fall weiter fortgeführt“, erklärt Dr. Mareike Wilms, Leiterin Bildungsangebote im Phaeno.

Manche Kindergarten-Gruppen sind besonders häufig zu Gast

8000 Kita-Kinder kommen jedes Jahr ins Phaeno. Manche Kita-Gruppen sind dabei ganz besonders oft als Kita-AG zu Gast wie die Kita-AG St. Christophorus-Haus in Wolfsburg.

Kinder erforschen verschiedene Themen

Jedes Jahr besuchen zwölf Kinder (5 bis 6 Jahre alt) ein halbes Jahr lang alle zwei Wochen im Rahmen der Schulanfänger-Projektphase das Phaeno. „Ich finde es großartig zu sehen, mit welcher Gedankentiefe die Kinder an die Experimente herangehen und sich ein eigenes Bild von der Welt machen“, sagte Rosa Elia, Leiterin der Kita St. Christophorus-Haus.

Von der Kita-Gruppe wird jedes Jahr jeweils ein anderes Thema erforscht und erarbeitet: Thema in diesem Jahr: „Unsere Sinne“. Die Kinder gingen Fragen auf den Grund wie zum Beispiel: Wie funktioniert das Sehen? Können wir hören, aus welcher Richtung ein Geräusch kommt? Womit fühlen wir? Ist unsere Haut überall gleich empfindlich? Wie hält unser Körper das Gleichgewicht? Alle erlernten Experimente wurde dabei den anderen Kindern im Phaeno-Wissenschaftstheater vorgeführt.

Mehr Infos zum Phaeno und zum Projekt finden Sie hier: https://www.phaeno.de/

Von der Redaktion

Erreichte den VfL in der vergangenen Woche die Hiobsbotschaft, dass für den 34. Volkstriathlon am 10. Juni keine Freigabe für die Laufstrecke erfolgen würde, kam jetzt eine positive Nachricht: Die 5,5 Kilometer lange Strecke entlang des Mittellandkanals kann doch ebendenkenlos genutzt werden.

29.05.2018

Ein ehemaliger Leiter einer Wolfsburger Pfadfindergruppe soll sich zwischen 2007 und 2010 in sechs Fällen an Jungen zwischen 11 und 16 Jahren sexuell vergangen haben. Der 38-jährige Angeklagte räumte sämtliche der schweren Vorwürfe zum Prozessauftakt vor dem Landgericht am Dienstagmorgen über seinen Verteidiger ein.

29.05.2018

Elifs Musik ist eine Mischung aus melancholischen Chansons, deutschem Pop und orientalischen Melodien. Die 24-jährige Deutsch-Türkin aus Berlin eröffnet am Samstag, 2. Juni, im Hallenbad in Wolfsburg die neue Konzertreihe „Songbirds“. Unterstützung bekommt Elif von Normal Keil aus Gießen. Los geht es um 20 Uhr.

29.05.2018