Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Phaeno-Vorplatz: Papierkörbe kosten 1000 Euro - pro Stück

Wolfsburg Phaeno-Vorplatz: Papierkörbe kosten 1000 Euro - pro Stück

Als Kulturdezernent Thomas Muth im Ratsrund die voraussichtlichen Mehrkosten für die Verschönerung des Phaeno-Vorplatzes erläuterte (430.000 Euro), mussten die Politiker sichtbar schlucken und im Zuschauerraum schüttelten viele verständnislos die Köpfe. WAZ-Leser Reinhard Rögener spricht aus, was viele denken dürften: „Gibt es keine Institution, die diesem Wahnsinn Einhalt gebietet?“

Voriger Artikel
Spektakulärer Unfall: Auto steckt im VfL-Zaun!
Nächster Artikel
Unfall auf Kreuzung: Twingo kracht gegen Polo

Was ihm besonders bitter aufstößt, sind Kosten für die Papierkörbe: Drei Stück für je 1000 Euro sollen es laut vorläufiger Schätzung sein. „Sind die vergoldet?“, fragt sich Rögener. Die Politiker hätten längst ein realistisches Verhältnis zum Geld verloren, vermutet er und wartet darauf, dass der Bundesrechnungshof die Sache unter die Lupe nimmt.

Frank-Helmut Zaddach (SPD), selbst von Beginn an im Phaeno-Präsidium, ging es bei seiner Nachfrage vor allem darum, dass die Betonwüste verschwindet. Von der neuerlichen Kostensteigerung ist auch er nicht begeistert, meint aber: „Wir hatten ein ziemlich teures A gesagt, jetzt müssen wir auch das teure B in Kauf nehmen.“ Schließlich sei es keine Lösung, die bereits angeschafften Sitzinsel weiterhin einzulagern und so dafür zu zahlen, dass sie niemand nutzen kann.

Es gibt aber einige Posten, die weitere Nachfragen wert sind: Für Chinaschilf und Elefantengras sind 7000 Euro veranschlagt, für ihre Bewässerung 17.000 Euro. Antworten aus dem Rathaus gab es gestern noch nicht - weder zur Art der Papierkörbe noch dazu, wieviel Gras gekauft wird und wie hoch die Folgekosten für die Bewässerung der Pflanzen auf dem Beton jährlich sein werden. Es gebe so viele Ansprechpartner aus den Geschäftsbereichen und vom Bauherrn (Neuland), dass erst intern Absprachen erfolgen müssten, hieß es.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016