Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Pflegedienst für Rollstuhlfahrer: Am Rathaus abgeschleppt

Wolfsburg Pflegedienst für Rollstuhlfahrer: Am Rathaus abgeschleppt

Das Ordnungsgamt kennt kein Pardon: Gestern wurde ein Fahrzeug des Pflegedienstes Bettina Harms abgeschleppt - eine Mitarbeiterin war mit einer Rollstuhlfahrerin (75) unterwegs und parkte auf dem Behinderten-Parkplatz. Die Pflegerin musste dann mit der Seniorin quer durch die Stadt, um den abgeschleppten Wagen am VW-Bad abzuholen!

Voriger Artikel
Tödlicher Unfall: Tragischer Irrtum bei der Identifizierung des Opfers
Nächster Artikel
Hollerplatz: Wieder sind Platten locker!

Das Ordnungsamt kennt keine Gnade: Solch ein Wagen des Pflegedienstes wurde gestern hinter dem Rathaus abgeschleppt. Ein Pflegerin war mit einer Rollstuhlfahrerin unterwegs...

Quelle: Photowerk (bas)

Firmen-Inhaberin Bettina Tews-Harms ist sauer: „Wir müssen dringend mit der Stadt über diese Problematik sprechen!“

Der Vorfall ereignete sich gegen 11 Uhr: Die Pflegedienst-Mitarbeiterin brachte mit ihrem Auto die gehbehinderte 75-Jährige zu einem Termin im Ordnungsamt und parkte auf dem Behindertenparkplatz hinter dem Rathaus B. Das böse Erwachen kam, als die beiden Frauen zurückkehrten: Von dem Auto fehlte jede Spur.

Im Ordnungsamt erfuhr die Pflegerin dann, dass das Auto abgeschleppt worden sei und am Porsche-Stadion stehe. Zu Fuß schob die Frau daraufhin ihre Patientin im Rollstuhl zum Stadion. Erst nach langem Suchen und Dank der Hilfe eines VfL-Mitarbeiters sowie der Polizei fand sie ihr Fahrzeug schließlich am VW-Bad.

Bettina Tews-Harms, die Inhaberin des Pflegedienstes, zeigte sich von der Abschlepp-Aktion enttäuscht - schließlich verfügten ihre Fahrzeuge über Parkberechtigungen, die von der Stadt ausgestellt worden sein. „Wir müssen in der häuslichen Betreuung häufig auf ungewöhnlichen Plätzen parken, um rechtzeitig die Termine zu schaffen.“ Harms wünscht sich dringend ein Gespräch mit der Stadt über diese Problematik: „Das betrifft alle Pflegedienste!“

Stadtsprecher Andreas Carl bedauerte den Vorfall, aber: „In dem Fahrzeug lag eine rosa Parkberechtigung.“ Nötig sei jedoch ein blauer Park-Sonderausweis, der auf die jeweilige behinderte Person ausgestellt ist. Carl rät: „Der Patientin empfehlen wir, doch einmal im Ordnungsamt nachzufragen, ob sie nicht den blauen Ausweis erhalten kann, damit sich dieser Fall nicht wiederholt.“

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang