Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Pflanzen, säen, gießen: Schüler bauen Gemüse an

Wolfsburg Pflanzen, säen, gießen: Schüler bauen Gemüse an

Pflanzen, säen und gießen: Am Theodor-Heuss-Gymnasium bestellen die Schüler ab sofort ihren eigenen Gemüseacker. Gestern war die Eröffnung, die Gymnasiasten pflanzten das erste Gemüse. Unterstützung kommt vom Verein Ackerdemia und vielen Sponsoren.

Voriger Artikel
Führung über Theater-Baustelle: Licht und Lüftung
Nächster Artikel
Betrunkener rammt mit Rad Polizeiauto

So macht Unterricht Spaß: Die Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums haben ihren eigenen Gemüsegarten angelegt.

Quelle: Manfred Hensel

Kohlrabi, Salat und Kartoffeln: Das und mehr bauen die Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums ab jetzt im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft an. Marlon Röhle (11), Schüler in der sechsten Klasse, ist begeistert: „Das wird bestimmt schön. Ich hoffe wir haben eine gute Ernte.“ Auch Lehrerin Nina Herrmann ist zufrieden: „Mit der Aktion sprechen wir viele Schüler an. Wir haben uns alle auf diesen Tag gefreut.“

Für die Kinder sei es eine tolle praktische Erfahrung, den gesamten Produktionsprozess des Gemüses zu erleben. Das Stärke auch das Bewusstsein für gesunde Ernährung. Die eingefahrene Ernte wird vom Schulackerteam weiterverkauft - in der Mensa und an die Eltern. Mit dem Erlös wird im nächsten Jahr das Feld neu bewirtschaftet.

Damit die Ernte auch ertragreich wird, unterstützt der Potsdamer Verein Ackerdemia die Schüler. „Die Nachfrage nach unserem Bildungsprogramm steigt stetig“, sagte Ackerdemia-Koordinatorin Christiana Henn. „Ohne diese Hilfe könnten wir die AG nicht machen. Uns fehlt das Wissen“, erklärte Lehrerin Birgit Dybowski. Ackerdemia, erst 2014 gegründet, begleitet 20 Schulen auf dem Weg zum eigenen Gemüse.

bo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr