Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Peter-Pan-Schule: Schadstoffe im Boden
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Peter-Pan-Schule: Schadstoffe im Boden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 18.02.2015
Flächen gesperrt: Die Stadt hat auf dem Gelände der Peter-Pan-Schule Schadstoffe im Boden gefunden. Quelle: Photowerk (bs)

Wegen der Neubau-Pläne ließ die Verwaltung Ende 2014 den Boden rund um die Peter-Pan-Schule untersuchen. Schon damals gab es erste Hinweise auf eine Belastung mit polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK). Die Stadt beauftragte den Gutachter Frank Heinz mit weiteren Untersuchungen. Seit Freitag steht fest: Die südliche Wiesenfläche - dort ist der Kita-Neubau geplant - und der nordöstlich gelegene Rasen um den Basketballplatz sind mit PAK belastet. „Vermutlich“, so Heinz, „stammen die Schadstoffe von Bauschutt.“ Alle anderen Flächen sind unbelastet.

Für Stadtrat Werner Borcherding kein neues Problem: „Eine ähnliche Belastung hatten wir an der Grundschule in Ehmen.“ Auch dort sei der Boden ausgetauscht worden. „Das geschieht jetzt auch an der Peter-Pan-Schule“, betont Stadträtin Iris Bothe. Zudem würden die Eltern von Peter-Pan-Schule, Grundschule Alt-Wolfsburg und AWO-Kita informiert. Am kommenden Montag folgt ein Elternabend in der Peter-Pan-Schule (18.30 Uhr). Außerdem lässt die Stadt Bodenproben an der AWO-Kita entnehmen: „Reine Vorsichtsmaßnahme“, betont Borcherding. Dort seien bisher keine Schadstoffe gefunden worden.

bis

Das Essen brutzelte auf dem Herd, aber der Bewohner war nicht zu Hause. Die Folge: Gestern Mittag musste die Feuerwehr zu einem Einsatz in die Stresemannstraße am Schillerteich ausrücken. Die größeren Fahrzeuge standen auf der Friedrich-Ebert-Straße, wurden aber nicht gebraucht.

17.02.2015

Unglaublich: Ein Wolfsburger (30) hat nach einem Unfall auf der A 39 vermutlich eine ganze Nacht lang schwer verletzt in seinem Autowrack gelegen. Erst am Dienstag gegen 7.30 Uhr entdeckte ein Autofahrer (49) den Unfall und rief die Rettungskräfte.

17.02.2015

Neuhaus. Und wieder ein Wohnungseinbruch – diesmal in Neuhaus. Unbekannte haben zwischen Sonntagabend und Montagvormittag in der Burgallee ein Wohnhaus aufgebrochen.

17.02.2015