Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Peter Maffay drückt gern selbst auf Gaspedal
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Peter Maffay drückt gern selbst auf Gaspedal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:17 16.05.2018
Im Kundencenter: Marcus Philipp (l., Volkswagen) und Sebastian Wilhelms (r., Autostadt) übergaben den Golf R an Peter Maffay. Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Autostadt

Volksnah im wahrsten Sinne des Wortes zeigte sich der Sänger, Komponist und Produzent Peter Maffay am Mittwochnachmittag in der Autostadt: Erst fuhr er zusammen mit Fans auf einen der Auslieferungstürme, dann holte er im Kundencenter sein neuestes Fahrzeug ab: einen Golf R 4Motion mit 310 PS. Die WAZ fragte nach, ob er gern schnell fährt.

Drückt gern selbst aufs Gaspedal: Peter Maffay holte sein neues Auto in Wolfsburg ab und gestand, er sei ein fürchterlicher Beifahrer. Quelle: Britta Schulze

„Hört die Polizei zu?“, lautete Maffays spontane Gegenfrage, ein Grinsen im Gesicht. Dann aber sagt er, dass hohes Tempo für ihn beim Autofahrern gar nicht das Wichtigste sei. „Ich sammle alte Trecker“, verriet er. „Und ich fahre vor allem viel – das chillt nach einem Konzert, da hänge ich meinen Gedanken nach. Aber ich bin ein fürchterlicher Beifahrer, weil ich so viel meckere.“

Selfie mit dem Star

Am Mittwoch wurde nicht gemeckert. Im Gegenteil: Gern stellte sich der Deutschrocker auch spontan für ein Selfie mit Andreas Boxberger vor seinen neuen Wagen – der VW-Käufer aus dem Westerwald holte im Kundencenter gerade sein eigenes Fahrzeug ab. „Mein Bruder ist ein großer Fan, das schicke ich ihm“, dankte er dem Star.

Lob für Volkswagen

Maffay seinerseits lobte Volkswagen. „Sicher, es gibt da im Augenblick ein paar Hürden“, räumte der langjährige Markenbotschafter mit Blick auf die Diesel-Affäre ein. Aber: „In einem so großen Konzern alle über einen Kamm zu scheren, ist extrem ungerecht.“ Und sehr schade finde er zudem, dass das beispielhafte soziale Engagement des Konzerns jetzt kaum noch beachtet werde.

Freunde in Wolfsburg

Volkswagen sei ein guter Partner für Projekte auf der ganzen Welt, so der Sänger, der schon mehrere Stiftungen ins Leben rief. Um die kümmern sich jetzt unter anderem Freundin Hendrikje Balsmeyer (Tabaluga Enterprises) und Geschäftspartner Dieter Viering. Beide begleiteten Maffay auch in die Autostadt. Nach Wolfsburg führe ihn der Weg übrigens nicht nur, wenn er ein Auto abhole, so der 68-Jährige: „Im Laufe der Jahre sind persönliche Freundschaften entstanden.“ Viel Zeit, sie zu pflegen, bleibt aber nicht: Maffay plant eine Tour zum 50-jährigen Bühnenjubiläum.

Von Andrea Müller-Kudelka

Was wird aus dem Gelände des ehemaligen Tennisvereins TC Grün-Gold Wolfsburg? Seit der Insolvenz 2012 verkommt ein Großteil der Fläche zusehends. Nach WAZ-Informationen soll der Bau hochwertiger Wohnungen eine Option sein.

19.05.2018

Shoppingfans aufgepasst: Im Herbst öffnet der neue Erweiterungsbau der Designer Outlets Wolfsburg (DOW). Seit Tagen werden schwere Bauteile angeliefert, die Straße An der Vorburg ist deshalb teilweise für den Verkehr gesperrt. Bis zu 20 neue Shops entstehen.

16.05.2018

Seine Puppen kennt mittlerweile jedes Kind: Die schüchterne Schildkröte Josie, der leicht vertrottelte Ernährungswissenschaftler und „Hamburger“ Prof. Dr. Peter Hacke und der Adler-Fasan Frederic Freiherr von Furchensumpf – Bauchredner und Comedian kommt Sascha Grammel kommt für ein Gastspiel nach Wolfsburg.

16.05.2018
Anzeige