Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Perfekt! Golf-Skulptur kommt an die A 39
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Perfekt! Golf-Skulptur kommt an die A 39
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 27.02.2014
Grünfläche an der A 39: Hier wird der XXL-Golf (kl. Foto) aufgestellt.
Anzeige

Bevor es so weit ist, sind allerdings noch einige Vorarbeiten notwendig: Auf dem Dreieck zwischen Autobahn und Braunschweiger Straße muss ein entsprechendes Fundament als Sockel errichtet werden. Wegen der darüber verlaufenden Starkstrom-Überlandleitungen standen zunächst einige kleine Fragezeichen hinter dem Standort - mittlerweile ist das nach WAZ-Informationen aber geklärt.

Was minutiös vorbereitet werden muss, ist auch der Transport der gigantischen Skulptur nach Wolfsburg. Gebaut wurde der XXL-Golf im Maßstab 2,3:1 (zehn Meter lang, 4,25 Meter breit, 3,30 Meter hoch und acht Tonnen schwer) in Ingolstadt. Für die Beförderung nach Wolfsburg ist ein Schwertransport mit Sondergenehmigung erforderlich.

Volkswagen hatte der Stadt die riesige Golf-Skulptur letztes Jahr zum 75. Stadtgeburtstag geschenkt. Anschließend taten sich die Verantwortlichen aber lange Zeit schwer mit der Suche nach einem Standort.

VW-Betriebsratsvorsitzender Bernd Osterloh hatte den Standort für das Kunstwerke letztes Jahr in der WAZ als erster ins Gespräch gebracht: Das Dreieck an der A-39-Abfahrt Wolfsburg. Auf der Grünfläche zwischen Autobahn und Braunschweiger Straße würden tausende Menschen die Skulptur tagtäglich sehen - VW-Pendler ebenso wie Wolfsburger Bürger und Besucher der Stadt. Auch Oberbürgermeister Klaus Mohrs fand die Idee toll - nun wird die Idee bald zur Realität.

fra

Bei dem Trio, das dem Landeskriminalamt (LKA) bei einer Razzia im November in Reislingen ins Netz gegangen war, handelt es sich offenbar nicht gerade um kleine Fische im Drogengeschäft: Alle drei Beschuldigten sitzen auch gut drei Monate später noch in Untersuchungshaft.

27.02.2014

Weil Fernwärmeleitungen aufgebuddelt werden, ist der Nordkopf ab Montag drei Wochen lang für Autos komplett dicht (WAZ berichtete). Viele Anlieger sind sauer - aber anders geht es nicht, sagt die Stadt.

27.02.2014

Die Polizei Wolfsburg warnt vor einem betrügerischen Stromableser. Der Unbekannte gab sich bei einer 43 Jahre alten Wolfsburgerin als ein Geschäftsführer aus, der im Auftrag eines örtlichen Stromanbieters die Zählerstände überprüfen solle.

27.02.2014
Anzeige