Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Pech gehabt: Spritgeruch verrät die Dieseldiebe

Wolfsburg-Hattorf Pech gehabt: Spritgeruch verrät die Dieseldiebe

Hattorf. Fast noch auf frischer Tat hat die Polizei am späten Dienstagabend in Hattorf drei Benzindiebe geschnappt. Außerdem hatten die Männer gestohlene Kennzeichen dabei.

Voriger Artikel
Motorrad-Unfall: Fahrer schwer verletzt
Nächster Artikel
Kiosk-Einbruch: Täter kamen mit Axt und Hammer!
Quelle: Symbolfoto: Archiv

Eine Streife der Polizei bewies am Dienstag gegen 23.10 Uhr ein gutes Näschen - im doppelten Sinne. Die Beamten überprüften einen Passat und einen Audi mit polnischen Kennzeichen, die auf einem Feldweg nahe des Hattorfer Baugebiets Lehmkuhlenfeld standen.

Und sofort fiel den Polizisten der starke Dieselgeruch auf. Die Ursache war schnell entdeckt: Die Männer im Alter von 32, 22 und 18 Jahren hatten mehrere Kanister mit Diesel in den Autos. Insgesamt 320 Liter, die vermutlich aus einer Planierraupe an einer nahen Baustelle abgezapft worden waren.

Außerdem hatte das Trio mehrere gestohlene Autokennzeichen dabei, der 22-Jährige zudem keinen Führerschein.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Medaillenspiegel 2018

 Olympia 2018: Der Sportbuzzer berichtet für Sie täglich live von den Winterspielen in Pyeongchang. Alle Disziplinen, alle Entscheidungen, alle Medaillen – hier bleiben Sie top informiert. mehr