Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Paulus-Gemeinde: Abriss und ein riesiger Neubau

Wolfsburg Paulus-Gemeinde: Abriss und ein riesiger Neubau

Wolfsburg. Im Umfeld der Paulus-Kirche wird sich einiges tun. Dort soll ein großes Kinder- und Familienzentrum entstehen, in das die marode Paulus-Kita aus dem Laagberg zieht. Dafür weicht neben der Kirche das alte Gemeinde- und Pfarrhaus, das ein paar Meter weiter neu gebaut wird. 

Voriger Artikel
Polizei: Mehr Straftaten, höhere Aufklärungsquote
Nächster Artikel
Designer Outlets wollen 2016 erweitern

Umgestaltung: Pläne für die Paulus-Gemeinde.

Quelle: Grafik: Dohle+Lohse Architekten GmbH

Mit diesem Plan befasst sich der Jugendhilfeausschuss am Dienstag, 23. Februar (17 Uhr, Ratssitzungssaal).

Stadt und Kirchenkreis wollen für 6,7 Millionen Euro ein modernes Kinder- und Familienzentrum neben der Paulus-Kirche errichten, das zwei Krippen- und fünf Kindergartengruppen beherbergt. 98,7 Prozent der Kosten übernimmt die Stadt, der Kirchenkreis als Träger bringt sich mit den übrigen rund 90.000 Euro ein. Der Gesamtbetrag soll Abriss, Neubau und Einrichtung umfassen.

Hintergrund des Projektes sind fehlende Kita-Plätze in Wolfsburg und der schlechte Zustand der bestehenden Gebäude. Ein Neubau sei der sinnvollste Weg, heißt es in der Verwaltungsvorlage, über die zunächst der Jugendhilfeausschuss abstimmt.

So soll der Ablauf sein: Zunächst geht es dem Pfarr- und dem Gemeindehaus neben der Kirche an den Kragen. „Diese sind baulich in einem schlechten Zustand und sollen abgerissen werden“, heißt es in der Vorlage. Südlich des Gotteshauses will die Kirchengemeinde aus eigenen Mitteln ein neues Gemeindehaus bauen. Geld hierfür soll unter anderem aus dem Verkauf des alten Kita-Gebäudes im Samlandweg kommen.

Auf der frei werdenden Fläche soll das neue Kinder- und Familienzentrum mit zwei Krippen- und fünf Kindergartengruppen entstehen.

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016