Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 11 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Party: 5000 Besucher bei Rock im Allerpark

Wolfsburg Party: 5000 Besucher bei Rock im Allerpark

Was für eine Party: 5000 Besucher feierten am Samstagabend beim Festival „Rock im Allerpark“. Vor allem der Hauptact „Luxuslärm“ begeisterten das Publikum mit einer mitreißenden Show.

Voriger Artikel
Flüchtlinge: Viele Wolfsburger wollen helfen
Nächster Artikel
Vor Tanzlokal: Trio tritt auf Mann (39) ein

Sorgten zum Auftakt für Stimmung: Die Hip-Hopper „Dicke weiße Jungs“ aus Wolfsburg.

Quelle: Photowerk (ts)

Bevor es so richtig losging, zeigte die Wolfsburger Band „Dicke Weiße Jungs“ mit Hip-Hop-Klängen ihr Können. Anschließend traten „The Esprits“ aus Braunschweig und „Loifior“ aus Lüneburg auf. Kurz vor Sonnenuntergang war es dann so weit: „Luxuslärm“ betrat die Bühne und schon bei den ersten Gitarrenklängen rastete das Publikum aus. „Luxuslärm machen einfach gute Stimmung“, fand Jeanny Wamhoff (14).

Die Begeisterung hielt an: Bei älteren Songs wie „1000 Kilometer bis zum Meer“ sang das gesamte Publikum mit, aber auch bei Songs aus ihrem neuen Album „Alles was du willst“ kannten viele Besucher die Texte. Sängerin Janine Meyer fühlte sich bei ihrem Auftritt vor Wolfsburger Publikum so richtig wohl: „Von uns aus kann es die ganze Nacht so weitergehen“, sagte sie. Unter tosendem Applaus verließen „Luxuslärm“ später aber doch irgendwann die Bühne. „Die Lieder sind einfach bekannt und Rock im Allerpark ist ein tolles Event“, lobte Markus Krapp (39).

Für viele Besucher war aber noch nicht Schluss: Sie feierten bei der Aftershowparty im Sauna-Klub weiter.

Veranstalter Frank Rauschenbach zog ein rundum positives Fazit: „Es war eine super Veranstaltung. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.“

lhu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr