Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Parkhäuser nachts öffnen?
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Parkhäuser nachts öffnen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 24.01.2014
Phaeno-Parkhaus: Die Stadt prüft, ob hier Stellplätze nachts für Disko-Besucher geöffnet werden können. Quelle: Photowerk (mv/Archiv)
Anzeige

Die Parkhaus-Dichte rund um die Diskotheken Tao und Etage Drei in der Porschestraße ist relativ hoch: Stellplätze in der Poststraße, am Phaeno, unter den Designer Outlets und in der Rothenfelder Straße kämen in Frage, demnächst kommt noch die Tiefgarage unter dem neuen Hotel am Bahnhof hinzu. Allerdings sind die Häuser nur während der Geschäftszeiten geöffnet. Sie schließen werktags zwischen 20 und 22.30 Uhr, samstags noch früher und sind sonntags ganz geschlossen.

Antina Schulze (SPD) gibt außerdem zu bedenken, dass dann das Parken zusätzliche Kosten verursacht. Bachmann schlägt vor, Sonderkonditionen zu vereinbaren. Immerhin: „Die Stadt Wolfsburg wird eine Nachtöffnung hinsichtlich der Parkhäuser Phaeno und Rathaus, für die sie verantwortlich ist, prüfen“, sagt Sprecher Ralf Schmidt.

Keine Chance gibt es dagegen bei den Parkhäusern in der Poststraße (ehemals Hertie) und der Rothenfelder Straße (C&A). Geschäftsführer Olaf Andres vom Betreiber Vinci Park bedauert: „Wirtschaftlich wäre es sicher darstellbar, aber wir haben hier in Wolfsburg mehr als 1000 Dauerparker. Speziell in der Poststraße sind leider gar keine Kapazitäten frei.“

amü

Verspätete Busse, kilometerlange Staus und glatte Straßen: Die starken Schneefälle sorgten gestern Morgen in Wolfsburg für ein riesiges Verkehrschaos auf der A39 und den Einfallstraßen rund um die Stadt. Die Folge: Viele kamen zu spät zur Arbeit oder zur Schule.

24.01.2014

Autodiebe schlugen jetzt im VW-Parkhaus an der Berliner Brücke zu. Sie stahlen einen blauen Golf IV – samt Fahrzeugschein.

24.01.2014

Große Aufregung gestern Morgen im Hellwinkel: In der Personalküche des Penny-Supermarktes brannte es. Die Berufsfeuerwehr war unter schwerem Atemschutz im Einsatz und konnte ein größeres Feuer verhindern.

24.01.2014
Anzeige