Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Parkausweis: 90-Jähriger gewinnt Prozess gegen Stadt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Parkausweis: 90-Jähriger gewinnt Prozess gegen Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:17 19.10.2012
Prozess gegen Stadt gewonnen: Nach langem Streit hat Georg Kugland eine Ausnahmegenehmigung für Parkerleichterungen bekommen. Quelle: Photowerk (he)
Anzeige

Fünf Jahre lang ist die Genehmigung bundesweit gültig, mit der Kugland beispielsweise im eingeschränkten Halteverbot oder in Fußgängerzonen während der Ladezeit parken darf. Vorangegangen war ein langwieriger Streit, der vor dem Verwaltungsgericht endete. Und das verdonnerte die Stadt dazu, Kuglands Einzelfall noch einmal intensiv zu prüfen, statt seinen Antrag nach den engen formalen Vorgaben des Landes abzulehnen (WAZ berichtete).

„Für mich selbst ist das gar nicht mehr so wichtig“, sagt Kugland, der in seinem Leben zahlreiche Ehrenämter bekleidete. „Ich mache das auch für andere, die sich nicht wehren können“ - so ein Prozess koste Zeit, Geld und Nerven. „Aber ich habe mich ja immer um andere gekümmert.“

Damit die bisherige strenge Regelung landesweit geändert wird, hat Kugland auch eine Petition beim Landtag laufen. Um das Abstellen von Fahrzeugen auf offiziellen Behinderten-Parkplätzen ging es in dem Rechtsstreit übrigens nicht, sondern um Ausnahmeregelungen für weniger schwer behinderte Menschen - beispielsweise in Halteverbotszonen, Fußgängerzonen oder Anwohnerbereichen.

fra

Anzeige