Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Panini-Bilder: Wolfsburg hat das Sammel-Fieber gepackt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Panini-Bilder: Wolfsburg hat das Sammel-Fieber gepackt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 08.06.2018
Der Verkauf läuft „wie Schmidts Katze!“: Bei Ulrike Winter sind die großen Sammler-Boxen von Panini schon ausverkauft. Quelle: Roland Hermstein
Wolfsburg

Es gibt zwei Sorten von Menschen: Für die einen bedeutet „Panini“ ein Weißmehlbrötchen, für die anderen steht es für die Sammelleidenschaft schlechthin. Auch in Wolfsburg gibt es seit ein paar Wochen die Sammel-Sticker zur Fußball-Weltmeisterschaft in Russland zu kaufen.

Deutschland ist laut Angaben von Panini der größte europäische Markt für die beliebten Sammelsticker. Seit den Werksanfängen in den 1970ern hat Panini mit Sitz in Modena schätzungsweise 25 Milliarden Tütchen produziert.

Im PWV-Presse-Shop in der Porschestraße sind die großen Sammler-Boxen mit 100 Tütchen schon ausverkauft. „Der Verkauf läuft wie Schmidts Katze!“, staunt selbst Verkäuferin Ulrike Winter.

Der Tabak-Shop M. Niemeyer in der City-Galerie bietet gleich mehrere Sammelpakete an – zum Beispiel die Blechbox „Collectors Tin“. Aber Achtung, in der Blechbüchse sind die Sticker gleich ein bisschen teurer.

Auch bei Thalia in der City-Galerie läuft das Geschäft mit den kleinen Fußballbildchen prächtig. „Die Paninis werden wie rasend gekauft“, berichtet Silke Kamphenkel von Thalia. „Und zwar von allen Altersklassen, vom Kind bis 99 Jahren!“ Auch einige der Sammlerboxen mit 500 Bildern hätten sie schon verkauft – „für die Fanatiker“, berichtet Kamphenkel lachend.

4832 Sticker müsste man im Schnitt kaufen, um ohne zu tauschen von jedem der 682 Paninis eines zu bekommen – das hat ein britischer Professor ausgerechnet. Umgerechnet in 967 Panini-Tütchen mit je fünf Bildern und à 90 Cent, würde der Sammelwütige im Schnitt bei 870,30 Euro landen. Doch zum Glück gibt es ja Vorteilspackungen und Tauschbörsen. Zum Beispiel bei Facebook, aber auch im echten Leben: In Hamburg trafen sich etwas Ende Mai 300 Sammler auf der Suche nach Win-Win-Deals. Und auch in Wolfsburg gibt es Tauschbörsen: In der Thalia-Filiale wird an den Samstagen 9. und 30. Juni, von 11 bis 15 Uhr fleißig getauscht.

So oder so kleben am Ende mindestens 102,30 Euro im Heft, selbst zu Sammelbox-Preisen. Für den Rest der Menschheit: eine ganze Menge Brötchen.

Von Frederike Müller

Der Jugendtreff „Haltestelle“ in der Markthalle am Nordkopf in Wolfsburg zieht temporär um. Bis Ende des Jahres haben die Jugendliche ein neues Zuhause in einem Ladenlokal in der Schillerstraße 23. Die Markthalle wird in einen Ort für digitale Ideen umgebaut.

05.06.2018

Die Wohnungsnot in Wolfsburg prägte die jungen Jahre von Karl Heinz Preuß, der wie die Stadt selbst 2018 seinen 80. Geburtstag feiert.

07.06.2018

Mit einem Konzert und einer Ansprache des Oberbürgermeisters im Scharoun-Theater startete am Montag die 27. Wolfsburger Seniorenwoche. Noch bis Mittwoch, 6. Juni, gibt es besondere Angebote für Wolfsburgs ältere Mitbürger. Zur Einstimmung gab es eine musikalische Zeitreise.

04.06.2018