Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Otmar Alt begegnet Martin Luther auf künstlerischer Ebene
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Otmar Alt begegnet Martin Luther auf künstlerischer Ebene
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:48 21.09.2017
Der Künstler Otmar Alt in der Christuskirche: Ausstellung zu Martin Luther.  Quelle: Frank Morgner
Anzeige
Stadtmitte

 Drei Jahre hatte er sich zuvor mit biblischen Texten auseinandergesetzt. Zum 500-jährigen Luther-Jubiläum reifte in ihm die Idee sich selbst mit Luther biographisch auseinanderzusetzen. Über der Bibel hängt zunächst ein kleines farbiges Gemälde, das die katholische Herkunft Luthers in Szene setzt. Dahinter großformatige monochrome Szenen zu „Luther - der Mensch“.

Vernissage in der Christuskirche. Quelle: Morgner

Im Eröffnungsgottesdienst am vergangenen Sonntag folgte Oberkirchenrat Helmut Aßmann (Hildesheim) in seiner Predigt der Bewegung, die der Künstler vorgibt: vom Reformator Luther zum radikalen Verkünder. Diese kontrastierende „Zuspitzung, Verfremdung und Vertiefung“ könne man in jedem Bilderpaar vom kleinformatigen farbigen hin zum großen fast schwarz-weiß gehaltenen Thema nachvollziehen, so Aßmann.

Bunt und facettenreich: Die Werke von Otmar Alt. Quelle: Morgner

Otmar Alt war von Gottesdienst und anschließendem Empfang seinerseits beeindruckt. Er plauderte darüber, wie er mit Freude die Katheder gebaut hat und mit welcher Qual die großformatigen Gemälde entstanden. Insofern ist für ihn „Malen wie ein Gebet.“ Auf der Suche nach den Antworten auf die Fragen des Lebens, versteht Alt die Kunst als „ein Zeichen setzen“. Weil nach seiner Auffassung das „Leben ein Versuch“ ist, vollzieht sich „unser Leben fabulierend“.

Wer Otmar Alts Versuch Luthers Leben fabulierend zu verstehen, begegnen will, hat bis 15. Oktober in Wolfsburg Gelegenheit.

Von der Redaktion

Arbeitsagentur, Jobcenter und Stadt bündeln ab 1. Oktober im Gebäude der Wolfsburg AG in der Porschestraße 2 ihre Kräfte: Ein „Integration Point“ im zweiten Obergeschoss wird die neue, zentrale Anlaufstelle für Flüchtlinge, die die deutsche Sprache lernen und Arbeit suchen wollen.

21.09.2017

Traurige Gewissheit: Die Tote aus dem Brandhaus in Hehlingen ist eine junge Mutter (23). Das hat die Polizei jetzt bestätigt. Der Schaden liegt bei mindestens 250.000 Euro, die Ruine ist einsturzgefährdet.

21.09.2017

Jetzt ist es ganz offiziell: Am Donnerstag wurde Polizeidirektor Olaf Gösmann als Leiter der Polizeinspektion Wolfsburg-Helmstedt in sein Amt eingeführt.

21.09.2017
Anzeige