Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Ostfalia: Grundsteinlegung für Neubau

Wolfsburg Ostfalia: Grundsteinlegung für Neubau

Lang lag das ehemalige Arbeitsamt-Gelände in der Innenstadt brach, seit einigen Wochen laufen dort nun die Bauarbeiten für einen Neubau der Ostfalia-Hochschule. Gestern war Grundsteinlegung für das Laborgebäude, das der Fakultät Fahrzeugtechnik rund 2000 Quadratmeter neue Nutzfläche liefern soll.

Voriger Artikel
Weiterer Wolfsburger IS-Kämpfer tot
Nächster Artikel
Betreuungsgeld: Für August wird noch gezahlt

Grundsteinlegung (v.l.): Ministerin Gabriele Heinen-Kljajic, Oberbürgermeister Klaus Mohrs, Ostfalia-Präsidentin Prof. Dr. Rosemarie Karger, Prof. Dr. Thomas Gänsicke und Renate Müller-Steinweg (Staatliches Baumanagement Braunschweig).

Prof. Dr. Rosemarie Karger, Präsidentin der Ostfalia, begrüßte rund 50 Gäste, darunter die Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Gabriele Heinen-Kljajic. „Der Bau des neuen Laborgebäudes ist ein Meilenstein für die Hochschule. Ihre Konkurrenzfähigkeit wird so langfristig gesichert“, so die Ministerin. Und: „In unmittelbarer Nähe zum VW-Konzern wird es möglich sein, wissenschaftlichen Nachwuchs praxisnah für die Wirtschaft auszubilden.“

Karger unterstrich: „Es entsteht neuer, dringend benötigter Platz zum Lehren, Lernen und Forschen.“ Zu den Besonderheiten gehörten ein Modell-Windkanal und ein Rollenprüfstand. Am meisten werde aber ein 17 Meter hoher Fallturm beeindrucken, „in dem Crashsimulationen mit Unterstützung von hochauflösenden Kameras durchgeführt werden können.

Zurzeit sind in Wolfsburg rund 3300 Studenten in drei Fakultäten eingeschrieben, davon über 1400 in der Fahrzeugtechnik, rund 1200 in Wirtschaft und 700 in der Fakultät Gesundheitswesen. In zwei Jahren soll der Neubau fertig sein und neben Laboren und Seminarräumen auch über Büroräume für Beschäftigte der Ostfalia verfügen (WAZ berichtete). Der Bau kostet rund 14 Millionen Euro, die das Land Niedersachsen und die Hochschule selbst übernehmen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände