Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Osterfeuer in Wolfsburg: Tausende feiern friedlich
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Osterfeuer in Wolfsburg: Tausende feiern friedlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 17.04.2017
Die Osterfeuer in Wolfsburg waren gut besucht. Quelle: Gero Gerewitz
Anzeige
Wolfsburg

In Ehmen trafen sich wieder etwa 4.000 Leute, um gemeinsam das größte Osterfeuer der Stadt zu bewundern. „Es ist ein schönes Fest für die Ehmer Gemeinschaft und die Verwandten, die mittlerweile auch von weiter weg kommen, um teilzunehmen“, sagte Marcel Wesche, Vorsitzender der Ehmer Jugend. Richtig zufrieden war auch Lars Bollwien, Ortsbrandmeister in Neuhaus: „Wir hatten rund 700 Besucher.“ Da habe sich all die Arbeit im Vorfeld gelohnt.

Sehr zufrieden war auch Siegfried Leu, Ortsbürgermeister von Wendschott: „Wir hatten rund 500 Gäste, darunter viele Familien mit kleinen Kindern aus den Neubaugebieten - das hat uns sehr gefreut.“ Das Osterfeuer, das alle örtlichen Vereine gemeinsam am neuen Platz an der Brechtorfer Straße ausrichteten, begann wieder mit einem Fackelumzug von Kinder- und Jugendfeuerwehr. Großen Spaß hatten die Kleinen auch am Osterfeuer des Wolfsburger Ruder-Clubs: „Sie konnten Hölzchen in ein Kinderfeuer werden“, schmunzelte Sprecher Uwe Birnbaum.

Ein Jubiläum feierte die Freiwillige Feuerwehr Nordsteimke: „Wir laden zum 40. Osterfeuer ein“, betonte Pressewart Lutz Kahl. Jeder Besucher, der vor 19 Uhr auf den Osterfeuerplatz kam, bekam eine Getränkefreikarte geschenkt. Gut besucht war auch das Osterfeuer in Almke: „Hier ist es immer toll“, schwärmte Besucherin Franziska Richert: „Gemütlich, familiär, macht immer riesigen Spaß.“

bis

Einen betrunkenen Autofahrer, der auch noch ohne Führerschein unterwegs war, zog die Polizei am Wochenende in Westhagen aus dem Verkehr.

16.04.2017
Stadt Wolfsburg Lautstarker Streit zwischen Ehepaar - Ehemann rastet aus und verletzt Polizisten

Die Polizei wurde am Samstagabend zu einem handfesten Ehestreit gerufen. Beim Versuch, den Ehemann zu bändigen, wurde ein Polizist so schwer verletzt, dass er dienstunfähig ist.

16.04.2017

Kriege lösen keinen einzigen Konflikt auf dieser Welt. Miteinander reden schon! Das ist die Botschaft des Wolfsburger Ostermarsches, zu dem Deutscher Gewerkschaftsbund, Bildungsvereinigung Arbeit und Leben sowie die Antifaschisten (VVN-BdA) am Samstag aufriefen.

16.04.2017
Anzeige