Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Orchideen-Ärger: Biker wehren sich

Wolfsburg Orchideen-Ärger: Biker wehren sich

„Wir sind keine Naturzerstörer!“, sagen Wolfsburgs Mountainbiker. Volker Lutz von der Mountain-bike-Gruppe MTB-Team Wolfsburg ärgert sich über entsprechende Vorwürfe. Kürzlich hatten Stadtforst und Umweltamt wegen seltener Orchideen auf dem Klieversberg einige Radstrecken gesperrt (WAZ berichtete).

Voriger Artikel
Noch ein Nadelöhr: Stadt reinigt den Tunnel
Nächster Artikel
Volksbank spendet Up

Konflikt auf dem Klieversberg: Um Orchideen zu schützen, wurden Strecken für Mountain-Biker gesperrt.

Quelle: Photowerk (he)

Das MTB-Team ist ein Zusammenschluss von zehn Mountain- Bike-Fahrern, die auch bei Wettkämpfen antreten. Der Klieversberg gehört zu ihren Trainingsstätten. Und genau dort wachsen die zarten Orchideen. Deshalb sperrte die Stadt Strecken ab, stellte Hinweisschilder auf. Lutz wehrt sich: „Wir rasen nicht ohne Rücksicht auf Verluste kreuz und quer durchs Unterholz“. Die so bezeichneten illegalen Wege, die von den jüngsten Wegsperrungen betroffen sind, befänden sich zum Teil auf dem ehemaligen Trimmpfad, betont er: „Fahrten durchs Unterholz sind mit dem Mountainbike schlicht unmöglich.“

Durch die Berichterstattung und durch den Umgang von Stadtforst und Umweltamt mit den Sportlern fühlt Lutz sich stigmatisiert. „Natürlich gibt es auch schwarze Schafe, von denen wir uns distanzieren“, sagt er, „aber aus unserer Sicht wäre ein offener Dialog wünschenswert gewesen - Kommunikation statt Konfrontation!“

Die Mountainbiker hätten mehrfach versucht, mit dem Forstamt über die Eingrenzung eines Trainingsgebietes für Mountainbiker oder die Ausschilderung einer geeigneten Runde zu reden. „Es erfolgte keine Reaktion“, so Lutz, „stattdessen wurden junge Bäume gefällt und auf die Wege gelegt - äußerst fragwürdig.“ Stadtförster Dirk Schäfer hatte diese Maßnahme mit dem Schutz seltener Orchideen erklärt.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände