Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Opfer schwer verletzt

Schlag mit Flasche Opfer schwer verletzt

Brutaler Angriff am Bahnhof: Ohne ersichtlichen Grund schlug ein Unbekannter gestern Vormittag einem 19-Jährigen mit einer Flasche auf den Kopf. Rettungssanitäter brachten den jungen Mann mit schweren Verletzungen ins Klinikum. Obwohl die Polizei sofort eine Fahndung einleitete, konnte der Täter flüchten.

Voriger Artikel
Alter Fingerabdruck überführte den Täter (35)
Nächster Artikel
Top-Manager als Nachfolger von Produktionsvorstand Jochem Heizmann im Gespräch

Am Bahnhof: Der Täter schlug mit einer Flasche zu.

Der 19-Jährige aus Wahrstedt hielt sich mit zwei Freunden an einer Sitzbank auf dem Fußweg zwischen Willy-Brandt-Platz und Heinrich-Nordhoff-Straße auf. Gegen 11.20 Uhr ging der Unbekannte an der Gruppe vorbei und schlug völlig unvermittelt mit der Flasche zu. Der Täter war offenbar gerade mit der Regionalbahn aus Stendal am Bahnhof angekommen. Der Angreifer flüchtete dann in die Porschestraße und ging laut Zeugen weiter in Richtung Südkopf. Hier verlor sich seine Spur.
l Der Täter ist 20 bis 25 Jahre alt, 1,60 bis 1,65 Meter groß und schlank. Er trug eine schwarze Kapuzenjacke, blaue Jeans und rote Turnschuhe. Auffällig waren seine Sonnenbrille mit roten Gläsern und ein Bundeswehrrucksack mit zwei roten Stoffwürfeln. Außerdem hatte er eine Art Irokesenfrisur mit blondem Kamm. Hinweise an die Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361/ 46460.

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr