Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Open-Air-Kino: In der Nordstadt läuft heute „Zoomania“

KinoKulTour der Neuland Open-Air-Kino: In der Nordstadt läuft heute „Zoomania“

Die jährliche KinoKulTour der Neuland mit Straßenfest und Open-Air-Kino findet am heutigen Samstag im Bartenslebenring in der Nordstadt statt. Diesmal wird es mit dem Film „Zoomania“ wild – für Groß und Klein hat die Neuland ein buntes Programm rund um den Film auf die Beine gestellt.

Voriger Artikel
Rot-Grün verliert Mehrheit im Landtag: Das sagen Wolfsburger Politiker

Kino unter freiem Himmel: Am heutigen Samstag zeigt die Neuland im Rahmen der KinoKulTour den Film „Zoomania“.

Quelle: Britta Schulze

Nordstadt. Organisatorin Jeannine Simon freut sich auf das abwechslungsreiche Programm: „Wir haben für jeden etwas geplant – von kulinarischen Leckerbissen über Spiel und Spaß für die Kleinen bis hin zu einem lustigen Disney-Film.“ Wie gewohnt können sich die Besucher ihren eigenen Stuhl oder eine andere Sitzgelegenheit für die Filmvorführung mitbringen. Mit etwas Glück können sie auch einen der zehn Neuland-Liegestühle gewinnen, die vor Filmbeginn verlost werden.

Das Fest beginnt um 18 Uhr, der Film wird um 21.30 Uhr gezeigt. Im Vorfeld hatte sich die Mehrheit der Zuschauer per Abstimmung für das animierte Abenteuer „Zoomania“ entschieden: „In diesem Jahr wird es wild, fröhlich und bunt – dafür sorgen wir auch mit Dekoration und weiteren Aktionen, auf die die Besucher sich freuen können“, verspricht Simon. Der Erlös aus dem Popcorn-Verkauf wird nach der Veranstaltung an den Kindergarten in der Schulenburgallee 23 gespendet. Aktuell ist dieser aufgrund von Sanierungsarbeiten in der Moorkämpeschule untergebracht.

Irina Helm, Bereichsleiterin des Immobilienmanagements, hat in diesem Jahr den Bartenslebenring als Standort ausgewählt: „In den letzten Jahren haben wir hier die Gebäude modernisiert und unsere Mieter haben uns mit Verständnis und Geduld sehr dabei unterstützt. Jetzt, wo alles fertig ist, möchten wir die Gelegenheit nutzen, einfach danke zu sagen und dieses wunderbare und gelungene Quartier anderen Wolfsburgern vorzustellen.“

Von Redaktion

Voriger Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg