Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Olaf Lies: „Wir müssen die klugen Köpfe fördern“

Wolfsburg Olaf Lies: „Wir müssen die klugen Köpfe fördern“

Wolfsburg. Volles Haus beim zehnten internationalen Trendforum gestern auf dem Mobile Life Campus. Die Konferenz befasste sich in diesem Jahr mit den Möglichkeiten der Digitalisierung beim Absatz von Autos. Prominenter Gastredner war der niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies.

Voriger Artikel
Sicherheit: Polizei Wolfsburg und VW wollen stärker kooperieren
Nächster Artikel
Neue Werbetafeln im Stadtgebiet

Zehntes Trendforum: Auch der niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies (links) referierte. Foto: Boris Baschin

Quelle: Boris Baschin

„Es fehlt nicht an guten Ideen, es fehlt daran, diese umzusetzen“, sagte der SPD-Politiker. Noch stärker als bisher müsse es gelten, kluge Köpfe zu fördern, so Lies. Auch Start-Ups mit jenen Ideen, die in großen Unternehmen nicht umsetzbar seien, gelte es stärker zu unterstützen. „Wie werden wir in Niedersachsen Trendsetter?“, fragte Lies. Generell hätte das Land allen Grund dazu, selbstbewusst und mutig zu sein.

Durch die Dieselaffäre und den Zustrom von Flüchtlingen hätte sich die Stadt verändert, skizzierte Oberbürgermeister Klaus Mohrs die aktuelle Situation. „Auf keinen Fall werden wir aber die Zukunft verschlafen“. Als aktuelle Projekte nannte er den Wohnungsbau und die Schaffung eines Gigabitnetzes für mehr Tempo in die Online-Welt.

„Das Trendforum schlägt eine Brücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft“, sagte Prof. Dr. Rosemarie Karger, Präsidentin der Ostfalia Hochschule. Die mehr als 13.000 Studierenden könnten an den Themen der Zukunft mitarbieten. Die Nutzung sozialer Netzwerke und die Möglichkeiten zum ortsunabhängigen Lernen würden immer wichtiger, so Karger.

Was Digitalisierung bedeutet, erläuterte Werner Eichhorn als Schirmherr des Trendforums am Beispiel China: „Dort nutzen 95 Prozent der Menschen das Smartphone im Auto.“ joe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg